Einladungsbrief für den Gedenktag am 6. Juli, „Manifest von Russell und Einstein/ Flaggentag der Bürgermeister für den Frieden“

Braunschweig, den

Liebe …

anlässlich des Flaggentages der Mayors for Peace (MfP) und des Gedenktages für das Manifest von Russell und Einstein laden das Friedenszentrum, das Friedensbündnis, die IPPNW Braunschweig und Pax Christi -zum vierten Mal – zu einer Veranstaltung am Freitag, den 6. Juli 2018 – 18:00 Uhr in die Dornse im Altstadtrathaus auf dem Altstadtmarkt ein. Der Flyer ist hier und das vorläufige Programm ist in der Anlage.

Braunschweig gehört zu den über 500 deutschen (weltweit über 7.500) Städten, deren Repräsentanten sich als Bürgermeister für den Frieden für atomare Abrüstung weltweit einsetzen.

Mehr als 15.000 Atomwaffen, davon mehr als 4000 in höchster Alarmbereitschaft, bedrohen die Menschheit. Die USA haben gerade ein milliardenschweres Programm zur „Modernisierung“ dieser Waffen aufgelegt, 20 davon lagern einsatzbereit in Büchel. Russland zieht nach und auch Nordkorea verspricht sich von Atomwaffen mehr Sicherheit.

Die Doomsday Clock, die Endzeit-Uhr in New York, steht auf 2 Min vor 12!

• Wir erinnern auch an das Russell-Einstein-Manifest vom 9.7.1955, in dem Wissenschaftler schon im „Kalten Krieg“ vor der Auslöschung der Menschheit in Folge eines Kernwaffen-Einsatzes gewarnt haben.

• Wir erinnern an den Beschluss des Internationalen Gerichthofs zur Ächtung vom 8.7.1996 und den der UN-Vollversammlung vom 7.7.2017 zum Verbot von Atomwaffen durch die Vereinten Nationen und den Friedensnobelpreis dafür an ICAN. Wir fordern, dass Deutschland diesem Atomwaffenverbotsvertrag beitritt.

• Wir wenden uns gegen die Waffenexporte Deutschlands, zumal in Kriegs- und Krisengebiete.

• Wir verurteilen die Zustimmung der Bundesregierung zur NATO-Forderung auf Steigerung des Rüstungshaushaltes auf 2% des BIP. Das entspricht nahezu einer Verdoppelung des bisherigen Rüstungsetats. DasEinladungsbriefes für den Gedenktag Geld wird dringend für zivile Zwecke gebraucht! „Abrüsten statt Aufrüsten“!

Mit diesen Themen wollen wir uns in Beiträgen auf unserer Veranstaltung auseinandersetzen.

Fest stehen bisher die Beiträge der IPPNW-Vertreterin Dr. Elke Schrage zum Thema des Atomwaffenverbotes und von Yoko Schlütermann aus dem japanischen Kulturkreis, Vorsitzende der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Dortmund.

Am Samstag wird eine Kundgebung im Rahmen unserer Samstagskundgebungen auf dem Kohlmarkt um 11.00 speziell zu diesem jährlichen Gedenken stattfinden.

Herzliche Grüße

 ….

Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW (www.ippnw.de), seit 1995 im Friedenszentrum, seit 2000 in der Dachorganisation Friedensbündnis Braunschweig
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Einladungsbrief für den Gedenktag am 6. Juli, „Manifest von Russell und Einstein/ Flaggentag der Bürgermeister für den Frieden“

  1. Pingback: vierter Gedenktag an das Manifest von Russell und Einstein/Flaggentag der „Mayors for Peace“ und Kundgebung | Beitragen zu einer Kultur des Friedens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.