Gruß zu Weihnachten 18/19

Gruß zu Weihnachten 18/19

Ihr Lieben

Frohe Weihnachten und ein paar Worte zu den Jahren 2018 und 2019:

Wir haben nette Gäste, zur Zeit „unsere Kinder“ Jen und Felix, und zwei Gäste, die wir bei deren Hochzeit schon mal in den USA getroffen hatten, die seit 6 Monaten in den Niederlanden wohnen.

Privat habe ich engeren Kontakt zu ein paar Leuten, die mit an Bemühungen um den Frieden der Welt beteiligtsind, und habe meine Friedensgruppen, mit denen ich mich ab und zu treffe.

Laut Fabian Scheidler, den ich für sehr lesenswert halte, und Rainer Mausfeld und Daniele Ganser und KenFM ist eine Zeit der Umbrüche zu erwarten, worauf wir uns alle einstellen sollten. Wir sollten uns in unserem eigenen Interesse um das Wohlergehen der Welt kümmern. Jeder kann dazu beitragen. Die Aussichten sind schwierig, aber es ist der Menschheit gut möglich, eine erfreuliche Zukunft zu erlangen, wie sie in verschiedenen Science Fictionstories, zum Beispiel Star Trec, beschrieben wurde. Denn die menschliche Erfindungsfähigkeit ist ungeheuer. Aber wir müssen dafür „die Kurve kriegen“, um uns nicht zu vernichten, was im Manifest von Russell und Einsteinangesprochen wurde: Wir müssen die Zeit der Kriege endgültig beenden.

Es gab wieder ein paar riskante Aktionen, wie der völkerrechtswidrige Krieg gegen Syrien, an dem wir beteiligt sind, mit dem Angriff von Trump dieses Jahr, die Kriege gegen den Yemen, und der schleichende Krieg in der Ukraine. Das Völkerrecht verbietet aus gutem Grund alle Angriffe auf andere Nationen und auch das Drohen mit Krieg, wie es insbesondere von der Nato an der russischen Westgrenze praktiziert wird.

Deshalb mache ich mir seit Jahrzehnten darüber Gedanken, wie man den Menschen klar machen kann, dass Frieden, gute Umwelt und ausreichende Versorgung für alle gut erreichbar ist, wenn Mehrheiten dafür die Verantwortung spüren und sie diese auch über ihre Politiker umsetzen würden. Dafür habe ich im Sommer nächsten Jahres auch einen Onlinekongress vor.

Wenn jemand mit mir über diese Themen sprechen oder schreiben wollte, würde ich mich freuen.

Grüße, Helmut

Tulpenweg 11, 38108 Braunschweig, Tel: 0049 531 350513 Mobile: 0049 176 577 47 881, http://helmutkaess.de/Wordpress/?page_id=1014/,

Einige Sätze als Werbung für meinen Onlinekongress:

Ich will eine vernünftige und glückliche Welt.
Weltfrieden, gesunde Umwelt, gute Basisversorgung aller Menschen.
Wir wollen eine echte Demokratie mit funktionierenden, ungesteuerten Medien und großer Diskussionsbreite.

Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW (www.ippnw.de), seit 1995 im Friedenszentrum, seit 2000 in der Dachorganisation Friedensbündnis Braunschweig
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.