Versorgung mit erneuerbaren Energien

Die meisten Menschen wollen natürlich gern jetzt 100% Erneuerbare Energien beziehen, damit das Klima nicht weiter angeheizt wird. Das sind in erster Linie direkte Sonnenenergie als Wärme oder per PV als Strom. Dann indirekte Sonnenenergie als Wind- und Wasserenergie und biologische Energie als Biogas oder durch Verbrennung von Biomasse. Und etwas auch noch geothermische Energie als die Energie für Wärmezwecke, die vermutlich durch die Radioaktivität der Erde entsteht und die man ein kleines bisschen durch eine Erdwärmepumpe anzapfen kann.

Bei unserem Haus haben wir Kollektoren für Solarthermie auf der Südseite und PV an der Ost- und Westseite mit einer Speicherbatterie im Keller, die für unsere Gesamtversorgung mit Strom weitgehend verantwortlich ist. Für Wärme haben wir immer noch eine Gasheizung, wobei ich dafür plädiere, zusätzlich und als Nachfolger eine Wärmepumpe zu installieren, um von unserem Verbrauch von noch etwa 800 Kubikmetern Gas pro Jahr, das entspricht etwa 800 Litern Öl, herunterzukommen.

“Grüner Strom” kann gemäß sieben unverdächtigen Zeugen, zum Beispiel dem Ärztefriedensverein IPPNW, gemäß dem Grünen Stromlabel bezogen werden.

Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW (www.ippnw.de), seit 1995 im Friedenszentrum, seit 2000 in der Dachorganisation Friedensbündnis Braunschweig
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.