Aufrufe gegen die Gefahren

Lieber Hans Christoph Stoodt Ich halte die Analyse in dem Link für nicht treffend genug. Ich orientiere mich an anderen Personen und Aussagen. An dem “Narrativ” von George Monbiot, an dem “doppelten Suizid” von Noam Chomsky und Ban Ki Moon von den Elders und an der Rede von Ernst Ulrich von Weizsäcker… Herzliche Grüße, Helmut Käss

Hallo, Andreas Peglau

Ich glaube, der “verrückte” Breivik ist ein Zeichen der verrückten Gesellschaft. Die “westliche Wertegemeinschaft” ist ziemlich verrückt, und wir alle drohen zum Beispiel am “doppelten Suizid” unterzugehen , den Ban Ki Moon von den Elders oder Noam Chomsky vorhergesagt haben. Hoffentlich schaffen wir es, eine friedlichen Weltrevolution gerade noch rechtzeitig zu entwickeln und von dem ökonomischen in ein überwiegend ökologisches Jahrhundert zu gelangen…


Herzliche Grüße, Helmut

Tulpenweg 11, 38108 Braunschweig, Tel: 0049 531 350513 Mobile: 0049 176 577 47 881 https://helmutkaess.de/Wordpress/, www.ippnw.de ,

Ihr Lieben,

ich überlege, ob es nützlich wäre, bei unseren Versuchen, die Menschen anzusprechen, zu versuchen zwei verschiedene Gruppen zur erreichen: einmal Leute wie uns, und da fällt mir ein, ein kurzes Statement der grauenhaften Verbrechen unserer “geliebten” Regierungen zu machen, mit Dingen, die eindeutig bewiesen sind, mit kleinen Links auf die Beweise.

Und für sensible Leute ein positiveres Statement, was alles erreichbar ist, genauso belegt.Gibt es das schon, wenn ja, wo? Ich würde es erst mal selbst versuchen.

Ich hatte ja schon Plakate in dieser Richtung gemacht.Aber jetzt denke ich erst mal an Statements, die man verschicken kann.Unten erste Versuche…

Herzliche Grüße, Helmut

Tulpenweg 11, 38108 Braunschweig, Tel: 0049 531 350513 Mobile: 0049 176 577 47 881 https://helmutkaess.de/Wordpress/, www.ippnw.de , http://www.friedenszentrum.info/,

A:Statements zur Notwendigkeit der Umkehr:


Albert Einstein sagte schon 1955 im Manifest von Russell und Einstein, dass wir keine Kriege mehr führen dürfen, da jeder Krieg zur Vernichtung der Menschheit eskalieren könne…
Weit über 1 Billionen Dollar (amerikanische “Trillion”) werden für die Vorbereitung von Kriegen verschwendet, die wir dringend für Umwelt und Soziales brauchen.
Nach dem zweiten Weltkrieg wurde in der Konsequenz die Charta der Vereinten Nationen geschaffen, an die sich aber insbesondere  die USA, aber in ihrem Schlepptau auch Deutschland und die Nato nicht mehr halten. Ständig werden völkerrechtswidrige Kriege geführt. Merkel und Schröder müssten nach unseren eigenen Gesetzen wegen der Beteiligung an Angriffskriegen mindestens 10 Jahre ins Gefängnis, was mit Verfahrenstricks verhindert wird.

Die Fridays-For-Future Bewegung ist ein Hoffnungszeichen, aber wir müssen dies zu einer friedlichen Weltrevolution ausweiten, um das ökonomische Jahrhundert jetzt dringenst in ein insbesondere ökologisches Jahrhundert umzuwandeln.

Nur Kooperation statt Konfrontation kann uns vor dem “doppelten Suizid” retten, den Ban Ki Moon von den Elders oder Noam Chomsky vorhergesagt haben.


B:Statements für Sensible Personen:


Albert Einstein beschwor uns im Manifest von Russell und Einstein, dass wir eine viel glücklichere Menschheit sein können, wenn wir Kooperaration statt Konfrontation schaffen würden.Durch unserer Erfindungskraft würde die Zukunft immer besser und besser…
Wenn wir die ungeheuren Militärausgaben, die nach seinen Worten Unsinn sind, mit Verhandlungen a la Willy Brandt und Egon Bahr mit der Gründung der OSZE ersetzen könnten, wenn wir diese ungeheuren Militärausgaben stoppen würden, aus dem Militär eine viel preiswertere technische Hilftruppe machen würden, könnten wir dieses Geld in die großen aktuellen Notwendigkeiten  investieren: Eine zügige 100% Erneuerbare Energieversorgung, die nicht einmal teurer wäre als die bisherige fossile oder gar die nukleare, und die unserer Gesundheit viel besser bekommen würde. Wir würden es in eine Kreisklaufwirtschaft investieren, in eine Nahrungsmittelversorgung ebenfalls in Kreislaufprinzipien, in eine deutliche  Reduktion der tierischen Nahrungsmittel unter Verzicht auf unwürdige Massentierhaltung.
Wir könnten optimale Bildung für jeden Menschen schaffen und den Menschen viel mehr Zeit für Privates schenken.All dies ist immer noch möglich, aber die Zeit läuft ab. Wir müssen dies weltweit lautstark von der Politik fordern!

Hoffentlich schafft Bernie es, in den USA eine Kehrtwende zu erreichen und wir könnten uns in diesem Fall sinnvoll “als Schoßhund” anschließen…

HG  Helmut

C: Viele Quellen stehen für diese Ziele im Internet:
Zusätzlich zu den oben genannten Namen gehören für mich diese Quellen dazu.http://www.free21.org/ insbesondere Artikel von Dirk Pohlmann und Caitlin Johnstone,

Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW (www.ippnw.de), seit 1995 im Friedenszentrum, seit 2000 in der Dachorganisation Friedensbündnis Braunschweig
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.