amir mortasawi

Gesendet: Freitag, 15. Januar 2021 um 16:44 Uhr
von: “Afsane Bahar” afsaneyebahar@gmail.com
An: undisclosed-recipients:;
Betreff: Mit besonderer Empfehlung: 9/11 war der Auftakt. 1/6 ist der Heilige Gral. Von: Pepe Escobar
https://www.strategic-culture.org/news/2021/01/13/9-11-was-prelude-1-6-holy-grail/

9/11 war der Auftakt. 1/6 ist der Heilige Gral.

Von Pepe Escobar

  1. Januar 2021

Ob es zu einem Bürgerkrieg kommt, wird vom Grad des Stoizismus abhängen, der unter den bedauernswerten Scharen vorherrscht.

Ich höre die Söhne der Stadt und die Enteigneten
Zieh dich aus, zieh dich aus
Macht euch hübsch, aber ihr und ich
We got the kingdom, we got the key
Wir haben das Imperium, jetzt wie damals
Wir zweifeln nicht, wir lassen uns nicht beirren
Lucretia, mein Spiegelbild, tanz den Geist mit mir

Schwestern der Barmherzigkeit, Lucretia mein Spiegelbild

9/11 war das Vorspiel. 1/6 ist der Heilige Gral.

9/11 öffnete die Tore zum Globalen Krieg gegen den Terror (GWOT), der später von Team Obama zum Status von Overseas Contingency Operations (OCO) aufgeweicht wurde, auch wenn er suverän auf die Bombardierung, offen oder verdeckt, von sieben Nationen ausgeweitet wurde.

9/11 öffnete die Tore zum Patriot Act, dessen Kern bereits 1994 von einem Joe Biden geschrieben wurde.

1/6 öffnete das Tor zum Krieg gegen den Inlandsterror und zum Patriot Act from Hell, 2.0, auf Steroiden (hier ist der Entwurf von 2019 ), die vollen 20.000 Seiten, die lässig aus dem Meer auftauchen wie die Venus, am Tag danach, sofort bereit zum Loslegen.

Und als unvermeidlicher Begleiter des Patriot Act 2.0 wird es Krieg in Übersee geben, mit der Rückkehr in voller Stärke, unbelastet, von dem, was der ehemalige CIA-Analyst Ray McGovern denkwürdig den MICIMATT (Military-Industrial-Congressional-Intelligence-Media-Academia-Think Tank) Komplex getauft hat.

Und wenn MICIMATT den nächsten Krieg beginnt, wird jeder einzelne Protest als inländischer Terrorismus gebrandmarkt werden.

Der Fake-Putsch

Was auch immer wirklich am 1.6. im militarisierten Walhalla einer Supermacht passiert ist, die seit Beginn des Jahrtausends unzählige Billionen Dollar für Sicherheit ausgegeben hat, der ausgeklügelte Psy-Op/Foto-Op-Zirkus – komplett mit einem strategisch fotogenen MAGA-Wikinger-Darsteller – hätte nie passieren können, wenn er nicht erlaubt worden wäre.

Debatte wird bis Kingdom Come auf, ob der Einbruch war organisch – eine Initiative von ein paar hundert unter mindestens 10.000 friedliche Demonstranten rund um das Kapitol – oder eher ein Spielbuch Farbe Revolution falsche Flagge von einem infiltriert angestiftet, professionelle Fünfte Kolonne von Agent Provokateure.

Was zählt, ist das Endergebnis: Das fabrizierte Produkt – “Trump-Aufstand” – begrub praktisch die bereits laufende Präsentation von Beweisen für Wahlbetrug vor dem Kapitol und reduzierte die massive vorangegangene Kundgebung von einer halben Million Menschen auf “inländischen Terrorismus”.

Das war sicherlich kein “Putsch”. Der Top-Militärstratege Edward Luttwak, der jetzt das Pentagon in Sachen Cyber-Krieg berät, twitterte: “Niemand zieht tagsüber einen Coup ab”. Das war nur “eine Show, Leute, die ihre Emotionen ausdrücken”, ein eigentlich falscher Putsch, der keine Brandstiftung oder weit verbreitete Plünderungen beinhaltete, und relativ wenig Gewalt (vergleichen Sie es mit dem Maidan 2014): sprechen Sie über “Aufständische”, die im Kapitol spazieren gehen und die samtenen Seile respektieren.

Eine Woche vor 1/6, ein Dissident, aber immer noch sehr verbunden Deep State intel op bot diese kalte, leidenschaftslos Blick auf das Big Picture:

"Tel Aviv verriet Trump mit einem neuen Deal mit Biden und so warfen sie ihn vor die Hunde. Sheldon Adelson und die Mafia haben keine Probleme, die Seiten für den Gewinner auf Biegen und Brechen zu wechseln. Pence und McConnell verrieten Trump ebenfalls. Es war, als ob Trump als Julius Cäsar in den römischen Senat spazierte, um erstochen zu werden. Jeder Deal, den Trump mit dem System oder dem Deep State macht, wird nicht eingehalten werden, und sie sprechen insgeheim darüber, ihn für immer zu beenden. Trump hat die Trumpfkarte. Kriegsrecht. Militärtribunale. Der Insurrection Act. Die Frage ist, ob er ihn ausspielen wird. Der Bürgerkrieg wird kommen, unabhängig davon, was mit ihm passiert, früher oder später."

Ob es zu einem Bürgerkrieg kommt, hängt vom Grad des Stoizismus ab, der unter den bedauernswerten Menschenmassen vorherrscht.

Alastair Crooke hat auf brillante Weise die drei Hauptthemen umrissen, die die “Epiphanie” des roten Amerikas prägen: gestohlene Wahlen; Abriegelung als vorsätzliche Strategie zur Zerstörung kleiner und mittlerer Unternehmen; und die düstere Aussicht auf eine “Annullierung” durch einen ankommenden, von Big Tech orchestrierten “weichen Totalitarismus”.

Cue zu einer Leiche Lesen eines Teleprompter, auch als The President-Elect bekannt, und seine eigenen ominösen Worte nach 1/6: “Wagen Sie es nicht, sie Demonstranten nennen. They were a riotous mob. Insurrektionisten. Inländische Terroristen.” Manche Dinge ändern sich nie. George W. Bush, unmittelbar nach 9/11: “Entweder ihr seid auf unserer Seite oder auf der Seite der Terroristen.”

Das ist das hegemoniale, in Stein gemeißelte Narrativ, das jetzt von Big Tech mit eiserner Faust umgesetzt wird. Zuerst kommen sie für POTUS. Dann kommen sie für Sie. Jeder, egal wo, der nicht dem technofeudalistischen Diktat von Big Tech folgt, WIRD gelöscht.

Bye bye Miss American Pie

Bitte lassen Sie mich wissen, wenn Sie keine weiteren E-Mails erhalten möchten.

Dr. med. Amir Mortasawi
(alias Afsane Bahar)

https://amirmortasawi.wordpress.com/

https://www.facebook.com/afsane.bahar

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW (www.ippnw.de), seit 1995 im Friedenszentrum, seit 2000 in der Dachorganisation Friedensbündnis Braunschweig
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.