Ernährung und Landwirtschaft

dagegen Unser kaputtes Ernährungssystem: eine GreenPeace Information aus Österreich, Oktober 2020.

Ich habe bei “Common Dreams” einen mE hervorragenden Beitrag gelesen: Ein Bauer in Taiwan erntet das 16 fache pro Fläche wie ein Bauer in den USA bei  23- facher Arbeit. Das heißt, das Welternährungsproblem ist kein wirkliches Problem. Es ist nur ein Problem der Investition in die richtigen Ressourcen. Wir könnten ein Vielfaches ernten, müssen aber mehr Geld dafür zahlen. Aber wenn die Leute sinnvoll eingesetzt werden, ist das kein Problem. Auch die Wüsten der Erde könnten durch Meerwasserentsalzung und Gewächshauskolonien zur Verminderung der Verdunstung begrünt werden.

Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW (www.ippnw.de), seit 1995 im Friedenszentrum, seit 2000 in der Dachorganisation Friedensbündnis Braunschweig
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.