Worauf ich hinaus will (Below an English Translation)

Es ärgert mich, dass die Menschheit diese einfachen Zusammenhänge nicht versteht. Wenn jeder Mensch mindestens 5% seiner Energie für die Menschheitsfamilie spendet, ist Glück für fast jeden leicht möglich.

Das steht bereits in dem kurzen Manifest von Russell und Einstein, und es wird noch deutlicher, wenn wir uns mit unseren Grundbedürfnissen befassen:

Der menschliche Erfindungsreichtum ist immens und hat bereits einen ungeheuren Wissensschatz hervorgebracht, der ständig wächst.

Wir haben einen Energieüberschuss, weil die Solarenergie uns seit Milliarden von Jahren zur Verfügung steht und ein Vielfaches unseres Bedarfs deckt und in den Ländern des Südens für weniger als einen Cent pro kwh zur Verfügung steht, aber selbst hier ist sie bereits konkurrenzfähig mit fossiler und sogar nuklearer Energie und wird immer billiger und hat viel weniger Nebenwirkungen.

Mit überschüssiger Energie können wir das Recycling perfektionieren und, wenn nötig, die Rohstoffe aus Meerwasser wiederverwerten. Die Überbevölkerung ist leicht zu stoppen, die Zahl der Menschen sinkt, wenn es uns wirtschaftlich gut geht, wie wir in Europa sehen.

Also: alles ist gut, wenn wir nur der übertriebenen Konkurrenz abschwören und kooperativ denken und uns in allen Dingen mit “der Menschheitsfamilie” abstimmen, wie es die UNO vorschreibt. Das sind die entscheidenden Dinge.

Wie Einstein sagte: “Vor uns liegt, wenn wir richtig wählen, eine ständige Erweiterung des Glücks, des Wissens und der Weisheit”.

Natürlich gibt es noch viele Aspekte zu bedenken, z.B. dass die Preise die ökologische Wahrheit sagen müssen und deshalb ökologisch fragwürdige Güter mit einer angemessenen Ökosteuer belegt werden müssen, und dass wir dafür natürlich eine UNO-Institution brauchen, aber wenn das funktioniert und die Reichen angemessen besteuert werden, bin ich überzeugt, dass der Kapitalismus plötzlich gut funktionieren wird… Und dass wir mindestens einmal im Jahr ein weltweites Fest einführen müssen, das an einem menschlichen Feiertag besagt, dass wir als Menschheit mit unserem Glück zufrieden sind und Frieden, eine gesunde Umwelt und gute soziale Verhältnisse für alle wollen und auf allen militärischen Unsinn verzichten und Probleme des Völkerrechts in die Hände eines Weltgerichtshofs legen. Der Sicherheitsrat mit Vetorecht muss wahrscheinlich so lange beibehalten werden, bis wir einen besseren Ersatz gefunden haben, denn das Vetorecht verhindert Kriege, was sehr wichtig ist.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Englische Übersetzung:

What I am getting at

I am annoyed that mankind does not understand these simple connections. If everyone donates at least 5% of their energy to the human family, happiness is easily possible for almost everyone.

This is already written in the short manifesto of Russell and Einstein and it becomes clearer when we deal with our basic needs:

Human inventiveness is immense and has already brought a tremendous treasure of knowledge and it is constantly growing.

We have a surplus of energy because solar energy is available to us for billions of years and offers a multiple of our needs and is available in southern countries for less than a cent per kwh, but even here it is already competitive with fossil and even nuclear energy and is becoming cheaper and cheaper and has much fewer side effects.

With energy in surplus we can perfect recycling and, if necessary, recycle the raw materials from sea water. The overpopulation is easy to stop, the numbers of people go down, if we are doing well economically, as we see in Europe.

So: all is well, if we only renounce the exaggerated competition and think cooperatively and coordinate in all things with “the human family”, as prescribed by the UN. These are the decisive things.

As Einstein said: “Before us lies, if we choose correctly, a constant expansion of happiness, knowledge and wisdom.”

Of course, there are still many aspects to consider, for example that prices must tell the ecological truth and therefore ecologically questionable goods must be subject to an appropriate eco-tax, and that we need a UN institution for this, of course, but if this works and the rich are taxed appropriately, I am convinced that capitalism will suddenly work well… And that we must establish a worldwide celebration at least once a year, which on a human holiday says that we as humanity are content about our happiness and renounce all military nonsense and put problems of international law in the hands of a world court. The Security Council with the right of veto must probably be maintained until we have found a better substitute, because the right of veto prevents wars, which is very important.

Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW (www.ippnw.de), seit 1995 im Friedenszentrum, seit 2000 in der Dachorganisation Friedensbündnis Braunschweig
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.