Lösung des viel zu hohen virtuellen Geldproblems?

Lösung des viel zu hohen virtuellen Geldproblems? (Dass der Geldbestand durch den „Finanzkapitalismus“ viel höher ist als die realen Sachwerte dieser Welt):

Könnten die Staaten der Welt nicht beschließen, dass sie alle gemeinsam weltweite hohe Vermögens- und Erbschaftssteuern beschließen, sagen wir z.B. 5% Vermögenssteuer ab einer Million,10% ab 100Millionen, 20% ab einer Milliarden, 30% ab 10 Milliarden (mit gleitenden Übergängen zwischen diesen Schwellenwerten), um dann die eingenommenen Steuern mit 10% oder 20% pro Jahr zu vernichten?

Dann könnte man sich doch vielleicht einen durch das Manifest von Russell und Einstein wegen der Gefahr der Menschheitsvernichtung verbotenen Krieg zur Lösung des Problems sparen…

Man bräuchte dafür vermutlich ein UN-übergreifendes Finanzinstitut, das diese Maßnahmen kontrolliert…

Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW (www.ippnw.de), seit 1995 im Friedenszentrum, seit 2000 in der Dachorganisation Friedensbündnis Braunschweig
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.