Lösungsansätze

Publiziert am 15. Januar 2014 von admin

Jeder kann nach meiner Meinung etwas zu einer besseren Welt beitragen, jeder nur ein Bisschen, aber in der Vielzahl der Beiträge Entscheidendes. Jeder sollte Bauch und Kopf fragen, was er versuchen kann, beizutragen und es immer wieder versuchen.

Wir in Braunschweig versuchen seit 2015, mit zwei Wegen weiter zu kommen:

Erstens durch jährliche Erinnerung an den Satz des Manifests von Russell und Einstein, dass die Menschheit keine Kriege mehr führen darf, da jeder Krieg zu einem Atomkrieg eskalieren kann und damit die Existenz der Menschheit überhaupt gefährdet. http://helmutkaess.de/Wordpress/?p=4265

Zweitens durch Idee von einmal jährlich Großdemonstrationen, auch prinzipiell auf der ganzen Welt, in der die Bevölkerung ihren Unmut kundtut, dass es Superreiche und ungeheure Investitionen in das Militär gibt, obwohl dies gemäß siehe oben gefährlicher Unsinn ist und obwohl ein materiell glückliches Leben ohne diesen Unsinn möglich ist.

Sonstige Möglichkeiten:

  1. Zum Beispiel mit gewaltfreier Kommunikation, wie in Kurzform bei Andreas Basu beschrieben und gründlich in dem Buch des jüngst verstorbenen Marshall B. Rosenberg.
  2. Indem wir den Überblick wiedergewinnen und die Steuerung durch unsere „Eliten“ erkennen, siehe Mausfeld, Text: 03-transcript_mausfeld_laemmer_2  , Video: https://www.youtube.com/watch?v=Rx5SZrOsb6M

Und durch Internetstudien, besonders mit Hilfe des Magazins www.free21.org , z.B. ein  Editorial vom August 16, das Editorial, das ankündigt, dass die Lügen um 9/11 jetzt langsam ans Tageslicht kommen und welche Konsequenzen das hat…

dazu mein Vorschlag zu Maßnahmen gegen die Steuerung.

  1. indem wir starke soziale internationale und nationale Organisationen haben und diese weiter stärken
  2. Indem wir unsere demokratischen Beeinflussungsmöglichkeiten nutzen, die unsere Vorfahren in leidvollen Kämpfen erworben haben und die uns jederzeit wieder weggenommen werden können. a) Wahlen, kommunal, Landeswahlen, Bundestagswahlen, Europawahlen. Diskussion über Nutzen und Nichtnutzen von Wahlen…  b) Kundgebungen und Demonstrationen c) Streiks d) Diskussionen auf allen Ebenen, wo man Einflussmöglichkeiten sieht
  3. indem wir mehrere weltweite Katastrophenorganisationen zu schaffen versuchen, die Kriege verhindern, zum Beispiel mit einem Ältestenrat mit Vetorecht, weiterhin die Klimaerwärmung durch ein Gemium bremsen, das die Augabe hat, die Durchschnittstemperaturen des Planeten auf ein von der Mehrheit gewünschtes Optimum einzustellen. Weiterhin ein Gremium, das verbindliche Vorschläge entwickelt, um  die Müllkatastrophen zu verhindern,  Institutionen mit Raumfahrzeugen, die die Asteroideneinschläge früh erkennen und diese ablenken, und vieles mehr…,  alles in UN Verantwortung, aber zusätzlich in regionaler Verantwortung, zum Beispiel in Europas Verantwortung
  4. Nützlich erscheint mir auch für mögliche Maßnahmen die Typeneinteilung des
  5. Vernünftiges in der FAZ: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/rettung-der-welt-was-sie-sofort-tun-koennen-zehn-empfehlungen-11079178.html

Weitere Unterpunkte:

 

 

Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW (www.ippnw.de), seit 1995 im Friedenszentrum, seit 2000 in der Dachorganisation Friedensbündnis Braunschweig
Dieser Beitrag wurde unter Navigationsbeiträge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Lösungsansätze

  1. Pingback: Hier im Überblick die Gliederung mit Kurzinformation | Helmut Kaess

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.