Hysterie?? Sebastian Rushworth

Warum hat die Welt so hysterisch auf Covid reagiert?
Covid-Angsthysterie-Welle

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version). Original: https://sebastianrushworth.com/2021/01/03/why-did-the-world-react-so-hysterically-to-covid/

In den letzten Monaten habe ich versucht zu zeigen, dass Covid bei weitem nicht so schlimm ist, wie es in den Mainstream-Medien dargestellt wird. Ich habe darüber geschrieben, dass die Sterblichkeitsrate unter 0,2% liegt, was bedeutet, dass für die meisten Menschen das Risiko, an einer Infektion zu sterben, weniger als eins zu 500 beträgt (und weniger als eins zu 3.000, wenn man unter 70 Jahre alt ist). Ich habe auch darüber geschrieben, dass die Krankheit bevorzugt Menschen befällt, die ohnehin kurz vor dem Lebensende stehen, so dass der Verlust an Lebenszeit, wenn jemand an der Krankheit stirbt, normalerweise gering ist. Und ich habe angemerkt, dass sich 2020 wahrscheinlich als ein sehr durchschnittliches Jahr in Bezug auf die Gesamtsterblichkeit erweisen wird, trotz der angeblich tödlichen Pandemie, die derzeit wütet.

Einige haben gekontert, dass Covid vielleicht nicht so tödlich ist, aber viele Leute haben “langes Covid”. Ich habe darauf hingewiesen, dass 98% der Menschen, die Covid bekommen, sich innerhalb von drei Monaten vollständig erholen, und dass es keine guten Beweise dafür gibt, dass Covid zu langfristigen gesundheitlichen Folgen führt (es gibt schlechte Beweise, die auf minderwertiger Wissenschaft beruhen, die absichtlich benutzt wurden, um den Menschen Angst zu machen).

Ich habe auch darauf hingewiesen, dass die Maßnahmen, die zur Bekämpfung von Covid ergriffen werden, wie z.B. die riesigen Angstkampagnen, gestrichene Impfprogramme für Kinder und Schulschließungen, zu weit mehr verlorenen Lebensjahren führen werden, als durch das Virus direkt verloren gehen. Und die Daten, die ich verwendet habe, um auf all diese Dinge hinzuweisen, sind öffentlich zugänglich und in einigen der renommiertesten und angesehensten wissenschaftlichen Zeitschriften der Welt veröffentlicht.

Wenn das der Fall ist, was zum Teufel ist dann los? Die Sperrungen waren in vielen Fällen beim zweiten Mal strenger als beim ersten Mal, obwohl wir jetzt so viel mehr über das Virus wissen. Im März, als noch wenig über Covid-19 bekannt war, war es sinnvoll, extrem vorsichtig zu sein. Jetzt macht es keinen Sinn mehr.

Ich habe eine Hypothese, die eigentlich nur mein Versuch ist, der Situation einen Sinn zu geben, und die ich mit Ihnen teilen werde. Viele dieser Gedanken habe ich zusammen mit Ulf Martin entwickelt, der auf seiner eigenen Website ausführlich darüber geschrieben hat, was seiner Meinung nach vor sich geht. Wenn Sie eine alternative Hypothese haben, teilen Sie sie bitte im Kommentarbereich unten mit, und wir können darüber diskutieren. Wie jeder weiß, begann covid-19 in China, und China ist eine totalitäre Diktatur, die eine lange Geschichte der strengen Kontrolle ihrer Medienbotschaften und eine gut entwickelte Propagandamaschine hat.

Ich denke, die Chinesen haben früh erkannt, dass Covid-19 nicht sehr ernst war, nicht schlimmer als eine schlimme Grippe. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum sie anfangs versuchten, die öffentliche Diskussion darüber zu unterdrücken und es einfach vorbeiziehen zu lassen. Aber es wurde schnell klar, dass das nicht möglich sein würde, da sich die Geschichten in den sozialen Medien trotz der Zensurversuche schnell verbreiteten.

Stattdessen änderten sie den Kurs und beschlossen, eine Show zu inszenieren, die direkt aus einem Hollywood-Film stammt. So wurde die Welt im Januar und Februar mit sorgfältig choreografierten Bildern der Abriegelung in Wuhan verwöhnt. Wir sahen, wie die Eingänge von Wohnkomplexen zugeschweißt wurden, Menschen in Schutzanzügen Gebäude ausräucherten, Menschen tot auf der Straße lagen und Fahrzeugflotten alles mit Desinfektionsmittel besprühten.

Vielleicht sollte dies nur eine Demonstration der Stärke sein. Vielleicht war es das Ziel, andere Länder zu den außergewöhnlichen Akten der Selbstbeschädigung zu manipulieren, die darauf folgten. Oder vielleicht war das nur ein glückliches Nebenprodukt. Unabhängig davon behauptete China, das Covid in etwas mehr als einem Monat vollständig besiegt zu haben. Am 11. Februar meldete China 6.900 Fälle pro Tag. Einen Monat später waren es angeblich nur noch 15 Fälle pro Tag in ganz China, einem Land mit über einer Milliarde Menschen.

Derzeit, wo der Rest der Welt mit einer zweiten Welle zu kämpfen hat, meldet China immer noch weniger als 20 Fälle pro Tag. Sie behaupten auch, dass bisher weniger als 5.000 Menschen in China an Covid gestorben sind. Das ist weniger als in Schweden, einem Land mit weniger als 1% der Bevölkerung Chinas. Ja, richtig.

Aus irgendeinem Grund, obwohl wir wissen, dass China eine Diktatur ist, mit einer gut entwickelten Propagandamaschine, vertrauen wir ihren Zahlen und Informationen. Wir vertrauen darauf, dass Chinas vorübergehende Abriegelung in Wuhan so erfolgreich war, dass die Krankheit im Land komplett ausgerottet wurde und noch immer keine Anzeichen für eine Rückkehr gezeigt hat.

Das ist natürlich unmöglich. Wie ich schon früher geschrieben habe, zeigen die Beweise, dass die Abriegelung ineffektiv ist. Und als Wuhan im Februar abgeriegelt wurde, war das Virus bereits seit Monaten in China im Umlauf und muss sich im ganzen Land verbreitet haben. Die Abriegelung einer Stadt in einer Situation, in der das Virus bereits im ganzen Land verbreitet war, war wirklich eine sinnlose Aktion, die nur zu Propagandazwecken durchgeführt wurde.

Und was war das Ergebnis? Die globalen Medien liefen auf Hochtouren und verbreiteten die Bilder aus China über die ganze Welt. Als die ersten Fälle in anderen Ländern auftauchten, war jeder bereits darauf vorbereitet, dies als tödliche Pandemie zu sehen. Sowohl in den etablierten Medien als auch in den sozialen Medien wurden Forderungen laut, dass die Regierungen ähnliche Maßnahmen wie in China ergreifen sollten, da sich Chinas Maßnahmen “eindeutig” als so effektiv erwiesen hätten. Demokratische Regierungen, die Angst hatten, Wähler zu verlieren, kamen dem nach. Die Wähler, die sahen, dass die Regierungen immer drakonischere Maßnahmen ergriffen, hatten das Gefühl, dass dies ihre Angst rechtfertigte, und wurden immer ängstlicher und fordernder. Eine positive Rückkopplungsschleife wurde geschaffen. Und der Rest ist Geschichte.

In hundert Jahren werden Historiker nicht über Covid-19 als Beispiel für eine tödliche Pandemie auf einer Stufe mit der Spanischen Grippe sprechen. Sie werden darüber als ein Beispiel dafür sprechen, wie einfach es ist, einen Zustand kollektiver Massenhysterie herbeizuführen. Wenn das der Fall ist, wie lange wird die gegenwärtige Hysterie noch anhalten?

Ich denke, die meisten Regierungen haben sich in Bezug auf den Covid in ein Loch gegraben. Sie haben es als tödlicher und gefährlicher dargestellt, als es ist. Das wissen sie. Aber den Fehler jetzt zuzugeben, ist unmöglich. Zum Teil liegt das daran, dass der Lockdown so viel Leid verursacht hat, dass es selbstmörderisch wäre, zu sagen, dass alles umsonst war. Zum Teil liegt es daran, dass die Massenmedien und die allgemeine Öffentlichkeit so sehr von der Ernsthaftigkeit der Krankheit überzeugt sind, dass jede Regierung, die das Gegenteil behauptet, als unverantwortlich und geistesgestört abgestempelt werden würde.

Der einzige Weg aus dem Loch ist also eine magische Kugel. Und diese magische Kugel ist der Impfstoff. Es spielt keine Rolle, ob der Impfstoff irgendeine Auswirkung auf die Gesamtsterblichkeit hat oder ob er die Alten und Gebrechlichen schützt, die am meisten von schweren Krankheiten bedroht sind, oder ob er die Ausbreitung der Infektion verhindert. Das Einzige, was zählt, ist, so schnell wie möglich aus dem Loch herauszukommen, ohne zuzugeben, jemals etwas falsch gemacht zu haben.

Sobald genügend Menschen geimpft sind, können Regierungen erklären, dass die Krise beendet ist. Staatsoberhäupter können als Helden gelobt werden. Und wir können alle mit unserem Leben weitermachen.

Viele Leute haben mich in letzter Zeit nach meiner Meinung zu den Impfstoffen gefragt. Ich bin gerade dabei, mich mit den Daten zu beschäftigen und sollte in etwa einer Woche einen ausführlichen Artikel fertig haben.

Ich werde in den kommenden Monaten eine Menge neuer wissenschaftlich fundierter Inhalte veröffentlichen, darunter:

  • Analysen der Vorteile und Risiken aller gängigen Nahrungsergänzungsmittel und Medikamente
  • Die Schlüssel zu einem längeren, gesünderen Leben (möglicherweise ganz anders als das, was Sie bisher gehört haben)
  • Eine langfristige Nachbetrachtung der gesundheitlichen Folgen der Covid-Pandemie und des globalen Lockdowns.

Bitte geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse an und Sie erhalten alle diese Inhalte direkt in Ihren Posteingang, sobald sie veröffentlicht werden.

Schließen Sie sich 12.867 anderen Abonnenten an

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW (www.ippnw.de), seit 1995 im Friedenszentrum, seit 2000 in der Dachorganisation Friedensbündnis Braunschweig
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.