Prof. Hendrik Streeck und Sebastian Rushworth M.D. zu der Bedeutung von Corona

Die neuesten zwei Einträge Ende September : Hendrik Streeck sagt Ende September, (oder auch hier) man müsse mit dem Überdramatisieren aufhören… Corona hatte laut ihm einen geringen Einfluss auf die Gesamtsterblichkeit, deutlich geringer als die von ihm zitierte Hitzewelle 2018 und die Grippewelle 2017.

Und hier eine ärztliche Einzelmeinung von dem Stockholmer Notaufnahmearzt Sebastian Rushworth , aber für mich sehr überzeugend. Dieser begründet seine Thesen mit wissenschaftlichen Daten. Es bestehe offensichtlich dort Herdenimmunität!

Und hier noch ein Überblick über die wöchentlichen Sterbefallzahlen von Schweden im Vergleich mit insgesamt 15 Ländern: Das zeigt, in England war die auf Grund der Wochen Covid zugeschriebene Sterblichkeit deutlich höher als in Schweden, wenn auch dort höher als in Deutschland. Aber siehe das Ergebnis im Herbst: Schweden ist das Problem los und die anderen Länder kämpfen weiter!

Der Kollege hat noch viele interessante Thesen, wissenschaftlich untermauert… https://sebastianrushworth.com/   Übrigens gab es auch in “Hart aber Fair” in Sachen Covid19 anscheinend kraftvolle Opposition gegen Lauterbach, u.a von Hallervorden. https://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/sendungen/bei-uns-fuellen-sich-die-stadien-bei-anderen-die-kliniken-hat-deutschland-corona-dusel-100.html   Helmut Käss

Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW (www.ippnw.de), seit 1995 im Friedenszentrum, seit 2000 in der Dachorganisation Friedensbündnis Braunschweig
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.