Droht eine Eskalation der Ukraine-Krise?

Krieg in Europa:  Droht eine Eskalation der Ukraine-Krise?

Sie fand am  Dienstag, den 16. Dezember 2014 im Audimax der TU Braunschweig, Pockelstr.15, statt. Mit dem Moderator Herr Janek Wiechers, außer Willy Wimmer waren noch auf dem Podium: Christoph Krämer, Bettina Wahrig, und der Studentenpfarrer Dedekind.  Dies war die Ankündigung.

Der Vortrag und die Podiumsdiskussion war eindrucksvoll.

Das Video davon war in diesem Artikel auf BS Spiegel zu sehen. Leider ist der Link nicht mehr gültig. http://braunschweig-spiegel.de/index.php/politik-2/allgemein/5387-willy-wimmer-in-vortrag-und-diskussion.

Statt dessen sind die Videos der Reihe nach hier zu sehen:

Krieg in Europa – Droht eine Eskalation der Ukraine-Krise?

  1. Willy Wimmer  1/5 Einleitung 
  2. Willy Wimmer 2/5 Hauptvortrag
  3. Willy Wimmer 3/5 Vorträge und Diskussion
  4. Willy Wimmer 4/5 Diskussion 
  5. Willy Wimmer 5/5Diskussion https://www.youtube.com/watch?v=GAQuSkXTf1A
  6. Willy Wimmer 6/5 Diskussion https://www.youtube.com/watch?v=kd2vibbQSqs

In der Braunschweiger Zeitung stand folgendes: “Weg von den Vokabeln des Kalten Kriegs das war eine zentrale Botschaft Wimmers an diesem Abend”. Eine Photokopie  der Braunschweiger Zeitung

 Ein Link zu drei sehr unprofessionellen Fotos, die aber belegen, dass viele Menschen da waren… Audi-Max hat 700 Plätze, etwa 80% waren belegt, also etwa 560 Anwesende

Meine ausführlichere Darstellung von Zitaten und Ergebnissen anhand meiner Mitschrift.

Die zweifellos subjektiven Notizen sind nach bestem Wissen geschrieben, aber ich habe Vieles sicher nicht so gut verstanden und kann für die Richtigkeit nicht garantieren und notfalls muss im Video nachgesehen werden, ob das wirklich so gesagt worden ist.

Der Vortrag und die Podiumsdiskussion waren eindrucksvoll.

Eine sehr kurze Zusammenfassung der Ergebnisse, die natürlich die 2 1/2 Stunden engagierter Diskussion nur äußerst unvollständig wieder gibt: Was wurde für eine erneute wirkungsvolle Entspannungspolitik gefordert?

– die Nato-Osterweiterung muss gestoppt werden,

– die Euroatlantische Sicherheit muss zumindest Thema werden

– Anzustreben ist eine Neutralität der Kiewer Regierung

– ganz zentral ist die Rückkehr zur Entspannungspolitik und

– die Rückkehr zum Völkerrecht

– dazu ist auch ein Abzug der Atomwaffen aus Büchel erforderlich

Wir machten durch unsere Anwesenheit und unsere Diskussion klar, dass wir Entspannungspolitik und nicht Spannungspolitik wollen.

Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW (www.ippnw.de), seit 1995 im Friedenszentrum, seit 2000 in der Dachorganisation Friedensbündnis Braunschweig
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Droht eine Eskalation der Ukraine-Krise?

  1. Pingback: Ukraine-Krise | Streiten für eine Kultur des Friedens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.