Ukraine-Krise

Im Mai 2015 gab es einen Vortrag von dem Schweizer Historiker Daniele Ganser zu der Ukrainekrise. Das Video und der Text

Vorher gab es schon im Dezember 2014 gab es einen Vortrag  und den Text ebenfalls dieses Historikers  in Tübingen. Er beleuchtet die imperialen Interessen des Imperiums USA , die den Frieden der Welt sehr gefährden.

Im Dezember 2014 gab es eine große Veranstaltung mit Willy Wimmer in Braunschweig: Krieg in Europa:  Droht eine Eskalation der Ukraine-Krise?

Es ist meine Überzeugung, die durch berühmte Leute, unter anderen General Lee Butler, Horst Eberhardt Richter, Bernard Lown und Hans Peter Dürr unterstützt wird, dass die Menschheit immer noch hochgradig gefährdet ist.

Wie Russell und Einstein sagten, die Alternative ist Glück oder Untergang. https://de.wikipedia.org/wiki/Russell-Einstein-Manifest  Das wissen wir, wenn wir es wissen wollen, seit 1955. Wenn die Staaten kooperieren würden, würden wir eine überwiegend zufriedene Menschheit bekommen.

Die Menschen müssen sich darauf konzentrieren: Glück oder Untergang. Wenn die Mehrheit das begreift, werden wir viele Wege finden, um die Gefahren zu überwinden und wirtschaftliches und gesellschaftliches Glück zu erreichen.

Bisher haben wir glücklicherweise trotz der relativen Unvernunft der Regierungen überlebt. Wobei es natürlich rettende Ausnahmen gab wie Willy Brandt und Gorbatschow.

Aber das Glück wird irgendwann zu Ende gehen.

Beim Wochenende Anfang Dezember bei der ICAN- Tagung in Wien zur Ächtung von Atomwaffen wurde gesagt: Wir bekamen eine zweite Chance. Es könnte keine dritte geben.

www.icanw.org oder www.ippnw.org.

 

PS:   Der Politik- und Wirtschaftsprofessor Mohssen Massarrat wies vor kurzem in einem Vortrag auf die gefährliche Rolle der USA für den Weltfrieden hin. Sie sind auf Grund ihrer dramatisch zunehmenden Verschuldung vor einem sicher erscheinenden Absturz und auch daher höchst aggressiv. Dort wie überall läuft der Kampf zwischen einer auch an die Interessen der anderen denkenden und einer national/auf das eigene Interesse zentrierten Einstellung.

Das ist die Zukunftsaufgabe der Menschheit für alle Zeit, laut Karl Popper:  Die Zukunft kann niemand vorhersehen.  Gerade deshalb sei Optimismus Pflicht, denn Pessimismus verleitet zum Nichtstun. Es hängt von den Handlungen der Mehrheit aller Menschen ab, wie die Zukunft wird.

Wir haben nach Willy Wimmers Meinung seit 1989 die Entspannungspolitik verlassen und uns in blinde Gefolgschaft zu den USA begeben, wobei wir uns in eine völlig unnötige Gegnerschaft mit Putin haben drängen lassen. Putin ist im Abwehrkampf nach meiner Ansicht glücklicherweise sehr geschickt. Die USA zerstören willentlich nach Wimmers Meinung das Völkerrecht und wollen es durch ein hegemoniales Recht ersetzen. Willy Wimmer hat ein Buch geschrieben, „Wiederkehr der Hasardeure“, das ich sehr empfehle.

mich sehr beeindruckende Links mit Wimmer:

In der Ukraine tobt ja zur Zeit ein Bürgerkrieg zwischen “Prorussischen” Ostukrainern und “ProWestlichen” Westukrainern. Dazu hörte ich Viola von Cramon, eine frühere grüne Bundestagsabgeordnete. Sie sah die Schuld überwiegend bei den Russen. Mir kamen aber erhebliche Zweifel an ihrer Interpretation der Ereignisse. Denn die bis auf ihren Präsidenten bis zu den Wahlen noch immer illegale Ukrainische Regierung  scheint mir so unsensibel gegen eindeutig faschistische Tendenzen in ihr und in der Ukraine und scheint mir so kriegsbegeistert und repressiv http://www.unz.com/article/the-ukraine-corrupted-journalism-and-the-atlanticist-faith/  und scheint es mit der Wahrheit so wenig genau zu nehmen, dass der Bundesregierung große Distanz anzuraten ist.

Zum Beispiel das Massaker von Odessa, das laut einer Referentin “das bestdokumentierte Massaker der neueren Zeitgschichte” sei. Dazu einige Links: https://www.freitag.de/autoren/maennlicherlinker/der-medien-gau-von-odessa , http://www.jungewelt.de/2014/05-08/009.php, http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58859 ,  Russland fordert Aufklärung:  http://de.ria.ru/politics/20140519/268529111.html .

Putin kommt mir da viel verlässlicher vor.

Drei aktuelle Fälle: mit dem Abschuss des malaysischen Flugzeuges: folgende Stellungnahme und ein vernichtendes  Urteil zu der Nachrichtenpolitik im Westen durch unseren Kollegen Jens Wagner.

%20http://www.vineyardsaker.co.nz/wp-content/uploads/2014/09/MH17_Report_Russian_Union_of_Engineers_EN_Oceania_Saker.docx,

Wenn der Browser Unsinn meldet, bitte den vorderen Teil bis zum tatsächlichen Link abschneiden…

da sie aus dem PDF nicht leicht zu öffnen ist…

mit der Nachricht von dem Abschuss von russischen Miltärfahrzeugen, die in der Ukraine eingedrungen seien, dieser Link:  http://de.ria.ru/politics/20140817/269315305.html

und die Behauptung, dass die “Separatisten” Frauen und Kinder in einem Flüchtlingstreck getötet hätten. Dazu habe ich keinen Link, aber das würde ich eher den kämpfenden rechten Brigaden vor den zerstörten ostukrainischen Städten zutrauen.

eine Buchrezension von Reinhard Lauterbach “Ein Land als Beute”, Der Euromaidan und sein Pferdefuß…

 

Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW (www.ippnw.de), seit 1995 im Friedenszentrum, seit 2000 in der Dachorganisation Friedensbündnis Braunschweig
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Ukraine-Krise

  1. Pingback: U | Helmut Kaess

  2. Pingback: Frieden Chronologisch global | Helmut Kaess

  3. Pingback: Frieden lokal in Braunschweig | Helmut Kaess

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.