Hans-Joachim Schellnhuber

Prof. Schellhuber ist einer der renommiertesten Klimaexperten. Sein wichtigstes Buch ist  Selbstverbrennung: Die fatale Dreiecksbeziehung zwischen Klima, Mensch und Kohlenstoff

3. November 2015 , das passend zur Pariser Konferenz herauskam. 
 
Ich möchte auf die erste knappe Seite seines Vorworts hinweisen, die man beim Anklicken des oberen Links lesen kann: Großartig!

Dramatisch wichtig ist auch der Hinweis auf die planetaren Umweltgrenzen, wofür wir auf allen Ebenen, besonders  bei der UN, Organe zur Beobachtung und Beeinflussung solcher Grenzen brauchen.

Der Vortrag von Hans-Joachim Schellnhuber über  (Natur-)Wissenschaft verlangt Revolte   – Warum welche Entwicklungen JETZT nach einem radikalen Umbau verlangen –

(und hier ein noch aktuellerer Vortrag, Vortrag 40 Minuten + Diskussion2 Stunden schellnhuber 2018 ) 

Dieser Vortrag über die großen Gefahren des Klimawandels war überzeugend:  den aktuellen Wohlstand generieren ginge mit fünf  Planeten, unter 2° Erwärmung der Erde zu bleiben,  das wird nicht gelingen bei “Business As Usual”, die Abschätzung der Folgen der ungebremsten Weiterentwicklung führt zu einer um 8° wärmeren Erde bis 2100, dies führt zu hochgradig disruptiven Ereignissen, das heißt mehreren beschriebenen Kippelementen auf seiner Abbildung, das heißt, schwersten Schädigungen, wie er es  in seinem Buch „Selbstverbrennung“ beschrieb. Das “Streitgespräch” mit Katja Kipping war in Wirklichkeit eine Annäherung in der Einschätzung der Lage.

Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW (www.ippnw.de), seit 1995 im Friedenszentrum, seit 2000 in der Dachorganisation Friedensbündnis Braunschweig
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Hans-Joachim Schellnhuber

  1. Pingback: Kongress der Rosa Luxenburg-Stiftung: „GenugFürAlle“ | Streiten für eine Kultur des Friedens

  2. Pingback: Kongress der Rosa-Luxemburg-Stiftung: „GENUG für ALLE“ – Ökologische Plattform bei DER LINKEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.