Einladungsbrief

Die Menschheit muss seit über 60 Jahren an die Lehren des kurzen, aber dramatischen Manifests von Russell und Einstein erinnert werden, die immer noch nicht ausreichend berücksichtigt werden:  http://www.pugwash.de/rem.pdf

Bitte überlegt, ob Ihr kommen könnt und wen Ihr zu einem Besuch dieser wichtigen Veranstaltung “für eine Welt frei von Atomwaffen” bewegen könnt.

Anschließend der ausführlichere Einladungsbrief:

Weitere Informationen: helmutkaess.de/Wordpress/?p=4265

und unser Flyer:  http://friedenszentrum.info/images/pdf/flyer/flaggentag_v7_A5final_lowdata.pdf

Herzliche Grüße

Helmut Käss

Tulpenweg 11, 38108 Braunschweig, Tel: 0049 531 350513 Mobile: 0176 381 376 31, http://www.helmutkaess.de/Wordpress/, www.ippnw.de , http://www.friedenszentrum.info/,

Gesendet: Freitag, 23. Juni 2017 um 22:08 Uhr
Von: “Friedenszentrum Braunschweig” <infopost@friedenszentrum.info>
An: Kein Empfänger
Betreff: Freitag, 7.Juli 2017, 17 Uhr, Dornse im Altstadtrathaus: “Ächtung aller Atomwaffen”

Hallo liebe Mitglieder und Interessierte,

Gemeinsam mit IPPNW, den Bürgermeistern für den Frieden, dem Friedensbündnis Braunschweig und Pax Christi Braunschweig laden  wir Sie ein zu einer Veranstaltung der Friedensbewegung am Freitag, 7. Juli 2017 – 17.00 Uhr in die Dornse im Altstadtrathaus (Altstadtmarkt), Braunschweig

 .

Die Atomwaffe ist in der Lage, alles Leben unwiderruflich zu vernichten. Trotzdem sind Atombomben die einzigen Massenvernichtungswaffen, die nicht verboten sind. Ende letzten Jahres verlangte nun eine überwältigende Mehrheit der UNO-Vollversammlung, Verhandlungen zur Ächtung der Atomwaffen aufzunehmen. Die Bundesregierung verweigert sich diesen Verhandlungen, obwohl sie offiziell für eine atomwaffenfreie Welt eintritt!

Warum ist die Ächtung der Atomwaffen so wichtig?
Was können die Verhandlungen bewirken?
Was können wir tun?

Dazu referiert und diskutiert am Tage des voraussichtlichen Endes der Verhandlungen:   Roland Blach

Geschäftsführer der DFG-VK (Deutsche Friedensgesellschaft-Vereinigte Kriegsdienstgegner Baden-Württemberg)
Koordinator der Kampagne »Büchel ist überall! Atomwaffenfrei. Jetzt.«
Koordinator der Kampagne »Schulfrei für die Bundeswehr. Lernen für den Frieden«

Ablauf der Veranstaltung:
Begrüßung, Grußwort der Stadt Braunschweig, Video, Vortrag, Diskussion, Schlusswort,

Grüße


Friedenszentrum Braunschweig e.V.
Goslarsche Straße 93
38118 Braunschweig

Telefon: (0531) 89 30 33
www.friedenszentrum.info

 

Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW (www.ippnw.de), seit 1995 im Friedenszentrum, seit 2000 in der Dachorganisation Friedensbündnis Braunschweig
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.