Emotion und vom Verstand

Was lässt sich von Seiten der Emotionen und des Verstandes dazu sagen?

Emotionen:

der Untergang der Menschheit wäre äußerst traurig, schaurig, wie ein Bild von Breughel. Danach wäre die Erde nach meiner Meinung öd und leer. Oder die letzten Menschen überleben in künstlichen Gebilden und kämpfen mit der Umwelt und gegen andere Menschen. Das Universum wäre um eine aufkeimende Hoffnung betrogen. Entweder Untergang oder Verzweiflung.

Verstand:

der Untergang der Menschheit wäre überhaupt nicht nötig. Wir können die Erde zu einem gemütlichen Plätzchen machen, von hier aus den Zugang zum Universum planen wie zum Beispiel bei Star Treck geschildert. Ob die technischen Möglichkeiten von Star Treck sich verwirklichen lassen, ist irrelevant.                  Wenn die Lichtgeschwindigkeit die Grenze bleibt, brauchen wir halt Milliarden Jahre, um das Universum zu durchdringen. Aber was solls? Wir haben alle Zeit der Welt und können unsere jweils individuellen Leben mit  künstlerischen und warmherzigen  Emotionen  verbringen.

Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW (www.ippnw.de), seit 1995 im Friedenszentrum, seit 2000 in der Dachorganisation Friedensbündnis Braunschweig
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Emotion und vom Verstand

  1. Pingback: Einführung | Helmut Kaess

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.