Einführung

/ below the English Version

Ich habe  ein Buch von dem Philosophen Karl Popper gelesen. Er sagt, dass alle Menschen Philosophen sind, dass aber der einzelne Mensch überwiegend irrt und auf den Austausch mit anderen Menschen essentiell angewiesen ist. Aber er sagt auch, dass kühne Thesen notwendig sind, die von vielen anderen zu überprüfen sind, um weiterzukommen.

Nach Popper müssen nicht mehr die „Guten“ die „Bösen“ ausrotten, sondern die richtigeren Thesen müssen die unrichtigeren durch kritischen Rationalismus, das heißt durch intensive Diskussionen ersetzen.  Jeder allein sei überwiegend falsch in seinen Ansichten und er brauche essentiell die anderen, um sich der Wahrheit ein wenig zu nähern.

Ich stelle die These auf, dass Frieden notwendig  ist für das Überleben der Menschheit und dass wir in Frieden und Kooperation zu ungeahnten Höhenflügen aufbrechen können.

Aber daneben droht leider für die Zukunft immer das jähe Ende der Menschheit. Wir müssen im Mitdenken der Interessen unserer Gegenüber durch vielfältige Kontrollmechanismen, durch verbindliche Friedenserziehung (idealisiert in der Form von „Fähnlein Fieselschweifbüchern“, das war das „allwissende“ Buch der idealistischen Brüder Tick, Trick und Track) und vielfältige friedenssichernde weltweite Abkommen näher und näher zu einer friedlichen Gesellschaft kommen.

Optimismus scheint mir eine Pflicht zu sein, denn Pessimismus führt zu Depression und Inaktivität. Daher einige Argumente dafür.

Kühne Thesen sind also das, was Popper fordert.

Natürlich sind es nicht in erster Linie meine Thesen, sondern sie sind meist „geklaut‘“, das meiste ist schon tausende Male vorher gedacht und gesagt worden, aber ich formuliere die Thesen, an die ich glaube, auf meiner Homepage als meine Thesen und stelle sie zur Diskussion.

Meine Frau sagt, dass ich frech und respektlos sei. Wie ein kleiner Junge, als den ich mich nie empfand und der mir nie bewusst war, der aber offensichtlich in mir steckt. Ich versuche, diese von ihr so empfundenen Eigenschaften von mir für meine selbst gewählte Aufgabe zu nutzen: Ich formuliere meine Behauptungen als Thesen und gebe sie „zum Abschuss frei“. Wobei ich natürlich an die Richtigkeit meiner Thesen glaube. aber sie bedürfen nach Popper sicher sehr viel Korrektur, um das Gold von dem Irrtum  zu trennen. Dazu fordere ich meine Leser auf.

Wir brauchen intensive Diskussionen, um die Alternative des Manifests von Russell und Einstein (und auf Deutsch) positiv zu beantworten: “Glück oder Untergang“. Ich denke, wenn wir die Probleme diskutieren, erhöhen wir die Wahrscheinlichkeit für das Glück, das Russell und Einstein und neun weitere Spitzenwissenschaftler der Menschheit versprachen.

Ich will versuchen, alle Punkte meiner Homepage mit Thesen anzufangen oder abzuschließen. Ich werde meine zentralen Ansichten zusammenfassen und ab und zu aktualisieren.

Ich beginne mit mir selbst, beschäftige mich dann mit dem Universum,  dann mit den Geheimnissen des Lebens und gehe danach auf die erheblichen Gefährdungen, aber auch Entwicklungsmöglichkeiten der Menschheit und auf die Möglichkeit einer weitgehend glücklichen und friedlichen Zukunft ein.

Es gibt viele Verzweigungen, die mit zunehmender Ausgestaltung meiner Homepage tiefer und tiefer in meine Ansichten führen, die ich mit Ihrer Hilfe gern korrigieren und weiterentwickeln möchte. Daher sind Kommentare  und Verbesserungsvorschläge sehr erwünscht.

Sie finden meine Meinungen wahrscheinlich überwiegend laienhaft, was sie  auch sind. Damit möchte ich einerseits erreichen, dass andere Menschen die Scheu davor verlieren, sich mit wichtigen Themen auseinanderzusetzen, über die sie zunächst gar nichts oder wenig wissen, die sie deswegen abschrecken und zu einem Gefühl der Hilflosigkeit und Frustration führen. Ein Überblick über die Welt ist andererseits nur noch Generalisten möglich, was ein anderes Wort für einen Laien ist. Spezialisten wissen nur auf ihrem kleinen Spezialgebiet mehr, auf allen anderen Gebieten sind sie aus auf Grund der überbordenden Wissensmenge auch Laien. Andererseits geht es um die Dinge, über die die Menschen mindestens Bescheid wissen müssen, damit sie ihre und auch die Menschheitsangelegenheiten regeln können.

Meine ersten Versionen sind oft äußerst grob, aber durch meine erneuten Überarbeitungen, in die ich Ihre Anregungen einbauen werde, wird daraus etwas Differenzierteres werden, was uns gemeinsam besser gefallen wird.  Auf diese Weise hoffe ich, zu einer Bewusstseinserweiterung beizutragen und praktische Anregungen zu geben, die uns allen im Leben weiterhelfen.

Ich hoffe, dass meine und auch Ihre Ideen gemeinsam Gutes bewirken.

Reaktionen bitte entweder an meine Emailadresse Helmut_Kaess@web.de , dann bitte jeweils die Artikelüberschrift angeben oder die Kommentarmöglichkeit direkt unter den Artikeln.  (werde ich leider erfahrungsgemäß erst oft erst sehr langsam sehen und beantworten) . Bitte legen Sie eventuell auch Links oder Zitate zur Unterstützung Ihrer Meinung bei.

Ich bitte um Entschuldigung, dass ich oft das belastete Unternehmen Amazon verwende. Aber ich bin daran gewöhnt und es gibt dort m.E. gute Buchrezensionen. Für Hinweise auf Alternativen bin ich dankbar.

Hier im Überblick eine frühere Gliederung mit Kurzinformation

———————————————————————————————————

 

 

English Translation:

Introduction

I have read a book by the philosopher Karl Popper. He says that all men are philosophers,. The individual human being is mostly wrong and has to rely on the exchange with other people to learn more. But he also says that bold theses are required to be checked by many others to go ahead.

So bold theses are that what Popper wants.

Of course, these are not primarily my theses, but they are usually „stolen“, most of it is a thousand times previously thought and been told, but I formulate the theses, in which I believe, on my website as my theses and offer them for discussion.

My wife says that I am cheeky and irreverent as a little boy. I never felt this way and I was never aware of it of but as it is apparently in me. I’m trying to use this as an offer to  humanity: I formulate my assertions as theses and give them „fair game free“. Of course I believe in the correctness of my theses. but they require  certainly very much correction according to Popper to separate the gold from the waste. I hope my readers will help me.

It needs bold theses to get this earth people-friendly and I will deliver such still very undeveloped theses to answer the necessary decision of the Manifesto of Russell and Einstein: „Happiness or destruction.“ I think if people  partly accept and discuss such theses, they turn away from the brink and they go to the happiness promised by for the period of human life by Russell and Einstein and ten other top scientists of mankind.

I will try to put on all areas of my website those theses.

If you  agree with my views on my guesses and possible actions or think completely different, or have suggestions for special points, I would be pleased  to receive your mails for remarks or to the special points .. Please help me by placing links or citations to support your opinion.

I’ll update my views from time to time.

I’ll start with myself, then speak about the universe, then speak about the mysteries of life and go after significant risks, but also opportunities for development of mankind and the possibility of a happy and peaceful future.

There are many branches that lead deeper and deeper in increasing aspects of my homepage, which I would like to correct with your help and like to develop further. Therefore, comments and suggestions are very welcome.

You can find my opinions probably mostly amateurish what they are. So I also want to ensure that other people lose their shyness in front to deal with important issues, that leads to a feeling of helplessness and frustration. An overview of the world is only possible for generalists, which is another word for a layman. Specialists know more in their small specialty, in all other areas they are also laymen due to the overflowing amount of knowledge.

My first versions are often very rough, but by my re-revisions, in which I will incorporate your suggestions, it will be something that we like better. In this way I hope to contribute to an expansion of consciousness and to provide practical suggestions.

I hope, that your and my ideas have good results.

Reactions please either to my Emailadress Helmut_Kaess@web.de , with always the remark, which article you mean or directly to the articles.

Here an overview of the outline with brief information:

A. Beginnings

a) Wellcome

b) This introduction

c) To my person: I introduce myself. I am now free, the rest of my life for my true passion: to contribute to the survival of mankind, but to also use it for family and friends.

d)  The whole world, as far as we know, the universe. We know a lot about our universe, that is, the whole world, what we have found out so far with our telescopes and „space-Hearing“ devices“ and how we develop our theories on it.

e) The earth, this tiny „speck of dust“ in the universe with the known 300 billion suns in the Milky Way and the 100 billion galaxies in the universe.

f)  Life and death, Life is a mystery. What is our soul? There are many trials and many religions in an attempt to get closer to the mystery of life and death.

g) for children  Dear Children, I want to describe the world in the way, I see it.

Aspects to reach a nessesary Culture of Peace

a) Our Humanity
First, some basic aspects that you find at this link.

Then comes a general survey: the founder of IPPNW („International Physicians for the Prevention of Nuclear War / Physicians for Social Responsibility“, www.ippnw.de and www.ippnw.org), Bernard Lown (http://bernardlown.org/ ), the inventor of the defibrillator has characterized the human-influenced things necessary for the survival of mankind in an equilateral triangle.
The base is peace as a precondition for everything else, one side is life in a reasonable environment and the other side are sensible social conditions. You can consider this  task also by emotions and consider it intellectually.

These three categories now, in detail:

1. Peace in general
Man has evolved in evolution and has become as it is historiccally described often in battle with other people. Now he has, according to the „Russell-Einstein Manifesto,“ the choice between happiness through the attainment of lasting peace and ruin with major war …
in German: http://www.pugwash.de/rem.pdf and Nachüberlegungen: http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/002938.html # axzz2nwjn3ziW . The highly dangerous „doctrine of deterrence“ means the almost certain doom for mankind in the long run. For more information in English you can hear it by the retired top nuclear US-General George Lee Butler and an here excellent general text in German.

2. Social Peace

It’s about the many starving people, but also about social tensions and the rising of the extreme imbalance between rich and poor. The wealth of mankind is tremendous and there’s enough room here for all: „The Earth provides enough for everyone’s need, but not for everyone’s greed“. (Mahatma Gandhi) „We“ need to ensure a minimum supply of all people, to food, education and housing.

3. Environmental Aspects
We must fight the degradation of the environment as most important, and to provide, in my view quickly a 100% renewable energy supply, but also regulate the supply of raw materials.

C. Seeking for solutions,

were we are all needed.

a) General,

each one can participate something to reducing the risk for humanity. Each one only a little bit, but in the sum it is essential. Each one should ask his brain and then trust his gut what he or she can bring in and try and try again. For this I propose some ideas.

b)  some simple things

c) aktual emontional things

this part is meant for erutions or for joyful happenings.  Each one can use the function of commentar.

d) The end

I apologize that I often use the problematic retailer Amazon for book sources. But Amazon has the advantage, in my opinion to offer good reviews and has almost all the books. For alternative sources, I am grateful.

Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW, seit 2000 im Friedensbündnis Braunschweig
Dieser Beitrag wurde unter 1 Einführung, Navigationsbeiträge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Einführung

  1. Felix sagt:

    Das neue Design Deiner Website gefällt mir gut! Ich denke momentan viel über Regenbögen nach.
    Diesen Satz finde ich sehr schön:
    „Ein Überblick über die Welt ist nur noch Generalisten möglich, was ein anderes Wort für einen Laien ist.“

  2. Ole Hartkopf sagt:

    Die Einführung ist interessant zu lesen. Ich würde sagen, dass die Einführung keine gewöhnliche Einleitung darstellt, dennoch oder gerade deswegen zum Weiterlesen animiert. Die Einführung schließt einige Aspekte mit ein, doch sie könnte noch mehr Aspekte beinhalten…Doch das wohlmöglich umzusetzen, ist deine Aufgabe.

  3. Pingback: Hier im Überblick die Gliederung mit Kurzinformation | Helmut Kaess

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.