Rolf Verleger: “Zionismus, Kolonialismus und die Entstehung Israels”

Liebe an der Veranstaltung mit Rolf Verleger Angemeldete und Interessierte, hiermit sende ich Ihnen/ Euch den Zugangslink. Es haben sich über 100 Leute angemeldet, sodaß es sicher spannend wird. Wir wünschen Euch / Ihnen eine interessante Veranstaltung mit guten neuen Erkenntnisssen. Es war der erste Vortag von Rolf Verleger nach seine schweren Krankheit, von der er glücklicherweiswe weitgehend genesen ist.

Detlef Griesche (für den AK-Nahost Bremen)

Mit dieser Adresse kommt man direkt in den Konferenzraum und es müsste eigentlich auch die Adresse der gespeicherten Sendung sein:

Er lautet: https://zoom.us/j/5210573179?pwd=NDNzQUs3NmkzaExRSUlHTWpGb0hldz09

Dann etwas warten und auf “Launch meeting” klicken.

Der Link funktioniert manchmal nicht. Dann sind im Prinzip drei Schritte notwendig:

EinladungProf. Dr. Rolf Verleger(Vorsitzender des “Bündnis für Gerechtigkeit zwischen Israelis und Palästinensern”) “Zionismus, Kolonialismus und die Entstehung Israels” Vortrag mit anschließender DiskussionAm: Donnerstag, den 2. September 2021; Um: 19.00 Uhr – 20.30 Uhr Ort: ZOOM-Veranstaltung (online)Wir bitten ab dem 10. August um Anmeldung an : dr.griesche@gmx.de Diese dient der Planung und Übersicht, sowie der Übersendung des Zuganglinks!. Wir bitten schon vorab, alleMikrophone auszuschalten, um Nebengeräusche zu vermeiden. Fragen (möglichst kurz!) bitte über den chat-button schreiben, die für alle sichtbar sein werden und in der Diskussion in der Reihenfolge des Eingangsbeantwortet werden. Beide Button finden Sie unten in der Menu-Leiste.Zum Thema:Das Zarenreich war um 1900 das größte jüdische Zentrum der Welt. Von hier kamen: Zionismus, Orthodoxie, der “Arbeiterbund”, jüdische Sozialisten, Auswanderung nach Amerika und Europa- und der Antisemitismus, der auch in den Einwanderungsländern zunahm, vor allem in Deutschland. Die führende Weltmacht Großbritannien wählte sich 1917 den Zionismus als ein Hilfsmittel für die Gestaltung ihrer Herrschaftsansprüche. Und so schuf der Zionismus, entstanden im Zarenreich zur Emanzipation einer diskriminierten Minderheit als Gegenspieler sowohl der jüdischen Orthodoxie als auch der sozialistischen Bewegung, mit Diskriminierung der Palästinenser und Landraub an ihnen nicht mehr, sondern weniger Gerechtigkeit auf Erden.


Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW (www.ippnw.de), seit 1995 im Friedenszentrum, seit 2000 in der Dachorganisation Friedensbündnis Braunschweig
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.