Zwanzig Jahre nach 9/11 fordern mehr als 2.700 US-Veteranen…

Übersetzung mit deepl.com, Original unten…

Gesendet: Donnerstag, 11. November 2021 um 21:07 Uhr
Von: “AE911Truth” <bulletin@ae911truth.org>
An: Helmut_Kaess@web.de
Betreff: 2,700 Veterans Demand 9/11 Investigation
Nov 11, 2021 | Email Newsletter Archive – View Web Version

Zwanzig Jahre nach 9/11 fordern mehr als 2.700 US-Veteranen eine neue Untersuchung
Roland Angle, P.E.
11. November 2021
PRINT

Ich bin sehr stolz und fühle mich geehrt, im Namen der mehr als 2.700 US-Militärveteranen sprechen zu dürfen, die die Petition von Architects & Engineers for 9/11 Truth unterzeichnet haben, in der eine neue Untersuchung der Zerstörung der drei Türme des World Trade Centers am 11. September 2001 gefordert wird. Es wird mir unmöglich sein, mit meinen Worten die Beweggründe, Wünsche und das Engagement der tapferen Männer und Frauen angemessen wiederzugeben, die ihr Leben aufs Spiel gesetzt haben, um unser Land und unsere Freiheiten zu schützen, aber es ist meine Aufgabe, es zu versuchen.

Diejenigen von uns, die in den Streitkräften unseres Landes gedient haben, haben eine einzigartige Perspektive auf die Ereignisse des 11. Septembers. Wir wissen ohne den Schatten eines Zweifels, dass die Angriffe auf New York City und das Pentagon direkt zum Krieg und zur Tötung und Verstümmelung unserer Mitstreiter sowie von Millionen von Menschen im Nahen Osten geführt haben. Das Chaos, das durch diese Tragödie ausgelöst wurde, hat in den Jahren seit dem schicksalhaften Tag, der die Geschichte in vor dem 11. September und nach dem 11. September teilte, in das Leben fast aller Menschen auf der Welt eingegriffen. Dieses Wissen lastet schwer auf unserem Gewissen und verlangt von uns, nach dem zu handeln, was wir als die Wahrheit dessen verstehen, was die Ursache für diesen Krieg war, der bis heute andauert.

Auf der Grundlage der von AE911Truth und anderen in der 9/11-Truth-Bewegung zusammengetragenen forensischen Beweise sind die Militärveteranen, die unsere Petition unterzeichnet haben, davon überzeugt, dass die wahre Ursache für den Einsturz der drei WTC-Wolkenkratzer nicht die durch Flugzeugtreibstoff oder Büromöbel ausgelösten Brände waren, sondern vielmehr angebrachte Spreng- und Brandstoffe. Die Beweise für eine kontrollierte Sprengung sind in der Tat so überzeugend, dass wir Veteranen uns gezwungen sehen, gemeinsam nach der vollen Wahrheit darüber zu suchen, wie diese Sprengungen durchgeführt wurden – ganz gleich, wohin uns diese Wahrheit führen mag.

Als Gegenleistung für unser Opfer verlangen wir von unserer Regierung Rechenschaft. Wir haben geschworen, unsere Verfassung gegen alle Feinde im In- und Ausland zu verteidigen, und wir werden diese Verpflichtung nicht aufgeben. Unsere Regierung schuldet uns die Wahrheit, und wir werden unser Recht auf diese Wahrheit nicht aufgeben, ganz gleich, was die Konsequenzen sind. Alles andere wäre ein Verrat an unserer Pflicht.

Wenn ich mir die Kommentare der Unterzeichner unserer Petition durchlese, stelle ich fest, dass immer wieder die gleichen Fragen gestellt werden: Wofür haben wir gekämpft und geopfert? Wurden wir in Bezug auf 9/11 belogen? Wenn ja, warum? GEBEN SIE UNS DIE WAHRHEIT, EGAL WIE SCHMERZHAFT SIE AUCH SEIN MAG. Das ist unser Land seinen Veteranen schuldig – nicht mehr und nicht weniger. Beleidigen Sie uns nicht, indem Sie uns Verschwörungstheoretiker nennen. Wir haben unser Leben für unser Land aufs Spiel gesetzt, und jetzt wollen wir die Wahrheit wissen. Wir werden nicht aufgeben, bis wir sie haben.

Jeder Zweig unseres Militärs – die US-Armee, die US-Marine, die US-Luftwaffe, die US-Marines, die US-Küstenwache – und Hunderte von militärischen Berufen sind durch die Unterzeichner unserer Petition vertreten. Sie haben in jedem Konflikt vom Zweiten Weltkrieg bis heute gedient.

Hier sind die Worte von nur einigen unserer mutigen Unterzeichner:

“Turm 1 und Turm 2 wurden professionell abgerissen. . . . Gebäude 7 war unbestritten eine kontrollierte Sprengung. . . . Materielle Beweise von 9/11 hätten nicht zerstört werden dürfen. . . . Jeder Notfallplan nach einem mutmaßlichen Terroranschlag muss die Lagerung von Beweismitteln berücksichtigen. . . . Es ist mir ein Rätsel, warum dies nicht getan wurde.”

– Kevin Bourgault, Erfahrung mit militärischen Sprengstoffen in Somalia und in der Ausbildung an der US-Militärakademie in West Point

“Das Ereignis wurde benutzt, um die Aushöhlung der verfassungsmäßigen Rechte in Amerika zu rechtfertigen.

– Peter Brand, ehemaliger Schießoffizier, Naval Weapons Laboratory, Virginia

“Wir müssen die Vorfälle vollständig aufklären. Um es mit den Worten von General George S. Patton zu sagen: ‘Lasst euch nicht von euren Ängsten leiten.'”

– Robert Eloi, U.S. Corps of Engineers (Ret.)

“Die Verantwortlichen werden für ihre Taten zur Rechenschaft gezogen werden.

– Derek Evans, Veteran der Operation Iraqi Freedom II

“Mit jeder möglichen Frage … werden die klaffenden Löcher in der offiziellen Geschichte, die der Öffentlichkeit vom NIST aufgetischt wurde, erschreckend deutlich. . . . Angesichts dieser überwältigenden Beweise für eine kontrollierte Sprengung muss eine neue Untersuchung durchgeführt werden.”

– John Keidel, U.S. Army 13F-Fire Support Specialist (1999-2003), Einsatz im Irak 2003

“Die visuellen Beweise der zentralen Kernsäulen lassen keinen Zweifel daran, dass es sich um Scherladungen handelte, die die Gebäude zum Einsturz brachten.

– Robert Kepka, 84-jähriger Veteran des Zweiten Weltkriegs

“Wie ist es möglich, dass ein Flugzeug eines der größten Gebäude der Welt bis auf den Boden zerstören kann? Das widerspricht der Physik.”

– Neil Lattz, Irak-Kriegsveteran nach 9/11

“Die wahre Verschwörungstheorie ist, dass die Gesetze der Physik am 11. September 2001 in New York City nicht mehr gelten.”

– Leutnant William Lawler (Ret.), 12-jähriger Veteran des militärischen Nachrichtendienstes

“Als Anwalt, der darin geschult ist, Beweise zu sammeln und zu bewerten, weiß ich, dass die offiziellen 9/11-Regierungsberichte unmöglich zu glauben sind.”

– Robert Orr, U.S. Navy F-4 Phantom Kampfpilot (1964-1970)

“Als Bürger der Vereinigten Staaten verlange ich von der Regierung, für die ich Steuern zahle, dass sie eine professionelle Untersuchung der Ereignisse vom 11.9.2001 wieder aufnimmt.”

– Cameron Smith, U.S. Army, Irakische Freiheit

“Ich schließe mich vielen, vielen anderen an, die dem offensichtlich fehlerhaften Bericht der 9/11-Kommission keinen Glauben schenken, und fordere eine unabhängige, nicht-staatliche Untersuchung der Ereignisse und Ursachen der Katastrophe vom 11.9.2001 mit Vorladungsbefugnis.”

– James Uhl, Oberst a.D., U.S. Army, diente in Vietnam, Desert Storm und Irak

Wenn wir diejenigen wirklich ehren wollen, die unserem Land auf die bestmögliche Weise gedient haben – indem sie ihr Leben riskiert haben – müssen wir uns ihnen anschließen und eine neue Untersuchung des Zusammenbruchs der drei Hochhäuser des World Trade Centers in New York City am 11. September 2001 fordern.

Bitte besuchen Sie unsere Website AE911Truth.org und informieren Sie sich über die Fakten dieses schicksalhaften Tages. Ziehen Sie auch in Erwägung, zu spenden und sich unseren freiwilligen Helfern anzuschließen, um die Erfüllung unserer Aufgabe zu ermöglichen.

Zu Ehren all derer, die gedient haben,

Roland Angle, P.E.
Präsident und CEO, Architects & Engineers for 9/11 Truth
CPL, USAR Spezialeinheiten, 1964-1970

 

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

 

Gesendet: Donnerstag, 11. November 2021 um 21:07 Uhr
Von: “AE911Truth” <bulletin@ae911truth.org>
An: Helmut_Kaess@web.de
Betreff: 2,700 Veterans Demand 9/11 Investigation

Nov 11, 2021 | Email Newsletter Archive – View Web Version

PRINT

I am very proud and humbled by this opportunity to speak on behalf of the more than 2,700 U.S. military veterans who have signed the petition of Architects & Engineers for 9/11 Truth calling for a new investigation into the destruction of the three World Trade Center towers on September 11, 2001. It will be impossible for my words to adequately represent the motivations, desires, and commitment of the brave men and women who put their lives on the line to protect our country and our freedoms, but it is my task to try.

Those of us who have served in our country’s military forces have a unique perspective on the events of 9/11. We know beyond the shadow of a doubt that the attacks on New York City and the Pentagon led directly to war and to the killing and maiming of our comrades-in-arms as well as millions of others in the Middle East. The chaos unleashed by this tragedy has reached into the lives of almost every one on the planet in the years that have gone by since the fateful day that divided history into before 9/11 and after 9/11. This knowledge weighs heavily on our conscience and requires us to act upon what we understand to be the truth of what lay at the cause of that war, which continues to this day.

Based on the forensic evidence amassed by AE911Truth and others in the 9/11 Truth movement, the military veterans who have signed our petition are convinced that the true cause of the collapse of the three WTC skyscrapers was not the fires fed by jet fuel or office furnishings but, rather, planted explosives and incendiaries. Indeed, the evidence for controlled demolition is so convincing that we veterans are compelled to join together to seek the full truth of how those demolitions were carried out — no matter where that truth might lead us.

In return for our sacrifice, we are demanding an accounting from our government. We swore to defend our Constitution against all enemies, foreign and domestic, and we will not foreswear that commitment. Our government owes us the truth, and we will not surrender our right to that truth, no matter what the consequences. To do any less would be a betrayal of our duty.

As I read through the comments of our veteran petition signers, I see the same questions being asked again and again: What did we fight and sacrifice for? Were we lied to about 9/11? If so, why? GIVE US THE TRUTH, NO MATTER HOW PAINFUL IT MIGHT BE. Our country owes its veterans that much — nothing more, nothing less. Do not insult us by calling us conspiracy theorists. We put our lives on the line for our country, and now we want the truth. We will not give up until we have it.

Every branch of our military — the U.S. Army, the U.S. Navy, the U.S. Air Force, the U.S. Marines, the U.S. Coast Guard — and hundreds of military occupations are represented by our petition signers. They have served in every conflict from World War II to the present day.

Here are the words of just a few of our courageous signatories:

“Tower 1 and tower 2 were professionally demolished. . . . Building 7 was, without contest, a controlled demolition. . . . Material evidence from 9/11 should not have been destroyed. . . . Any emergency response plan following a suspected terrorist attack must take into account evidence storage. . . . I am mystified why . . . this was not done.”

— Kevin Bourgault, background in military explosives in Somalia and in training at the U.S. Military Academy, West Point

“The event has been used to justify . . . the gutting of Constitutional rights in America.”

— Peter Brand, former firing officer, Naval Weapons Laboratory, Virginia

“We need to fully investigate. In the words of Gen. George S. Patton, ‘Do not take counsel of your fears.’”

— Robert Eloi, U.S. Corps of Engineers (Ret.)

“Those responsible will be held accountable for their actions.”

— Derek Evans, Operation Iraqi Freedom II veteran

“With every possible question . . . the gaping holes in the official story that was fed to the public by NIST become dreadfully clear. . . . A new investigation must be conducted in the face of such overwhelming evidence of controlled demolition.”

— John Keidel, U.S. Army 13F-Fire Support Specialist (1999–2003), deployed to Iraq in 2003

“The visual evidence of the center core columns leaves no doubt those were shear charges that brought the buildings down.”

— Robert Kepka, 84-year-old WWII veteran

“How is it possible that a plane could destroy one of the world’s largest buildings, ALL THE WAY DOWN TO THE GROUND? That defies physics.”

— Neil Lattz, post-9/11 Iraq War veteran

“The real conspiracy theory is that the laws of physics ceased to exist in New York City on September 11, 2001.”

— Lt. William Lawler (Ret.), 12-year veteran of the Military Intelligence Corps

“As an attorney, trained to gather and evaluate evidence, I know the official 9/11 government reports are impossible to believe.”

— Robert Orr, U.S. Navy F-4 Phantom fighter pilot (1964–1970)

“As a citizen of the United States, I demand that the government which I pay taxes to reopen a professional investigation of the events on 9/11/01.”

— Cameron Smith, U.S. Army, Iraqi Freedom

“I join with many, many others who do not believe the obviously flawed 9/11 Commission Report in DEMANDING an independent, non-government investigation, with subpoena power, into the events and causes of the 9-11-01 disaster.”

— James Uhl, Col. (Ret.), U.S. Army, served in Viet Nam, Desert Storm, and Iraq

If we truly honor those who have served our country in the most profound way possible — risking their lives — we must join them in calling for a new investigation into the failure of the three high-rise buildings at the World Trade Center in New York City on September 11, 2001.

Please visit our website at AE911Truth.org and inform yourself about the facts of that fateful day. Also consider donating and joining our volunteers to make the accomplishment of our mission a reality.

In honor of all those who have served,

Roland Angle, P.E.
President and CEO, Architects & Engineers for 9/11 Truth
CPL, USAR Special Forces, 1964–1970

Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW (www.ippnw.de), seit 1995 im Friedenszentrum, seit 2000 in der Dachorganisation Friedensbündnis Braunschweig
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.