Hinweise zum Flaggen/Manifesttag

Hier noch ein paar Hinweise

Ich bin sehr besorgt wegen der chronischen und der akut zunehmenden Kriegsgefahr.

Ich schicke Euch deshalb noch mal eine Einladung zum Flaggen/Manifesttag in Braunschweig, einem feierlichen Ereignis, das u.E. überall aufgegriffen werden sollte.

Ihr könnt von zu Hause aus dabei sein und das Ereignis im Lifestream https://youtu.be/LF5mouMQsYk anschauen. Ihr könnt es auch nachträglich noch ansehen oder Ihr könnt Euch noch mit denen unten und im Flyer angegebenen Adressen anmelden.

Diese Informationen sind zusätzlich zu der Einladung von Elke Almut Dieter und in der Anlage.

Diese Woche, am Donnerstag, den 8.7.21 18:00 findet in der Dornse unser  Flaggen- und Manifesttag statt, den wir dort seit 2015 um dieses Datum herum immer begehen. Wir begehen diese Feier mit beiden Themen gemeinsam, da sie fast auf den gleichen Tag fallen und innerlich zusammengehören. Flaggentag ausgerufen von den Mayors for Peace, eine Organisation, die von den Bürgermeistern von Hiroshima und Nagasaki gegründet wurde und der inzwischen weltweit über 8000 Städte und Gemeinden angehören, über 700 in Deutschland, Manifesttag wegen des Manifestes von Russell und Einstein, die 1955 angesichts  der gewaltigen Wasserstoffbombenexplosionen sagten “Nie wieder Krieg”.

Dieses Jahr ist ein besonderes Jahr für uns wegen dem Atomwaffenverbotsvertrag, der im Januar in Kraft trat und wegen dem Hauptvortrag von Ralf Becker, dem Organisator der zivilgesellschaftlich-kirchlichen Initiative, “Sicherheit  neu denken”, die ein Lichtblick in schwierigen Zeiten ist.

Er hat das Thema: Die aktuelle Friedenskrise – Wie bewältigen wir die Krisen der Menschheit?

Krisen haben wir genug: Unsere Soldaten stehen an der russischen Westgrenze, wie geht es weiter mit dem Nato/Russlandkonkflikt?  Wie mit dem Beschluss von 2010 zum Atomwaffenabzug?  Wie mit den von Ramstein aus koordinierten illegalen Drohnentötungen? Wie mit den ungeheuren Kosten des Militärs und der Bekämpfung von Covid? Wie mit der Klimaerwärmung?

Wir sind gespannt, was Ralf Becker zu seinem Thema sagen wird. Er tut dies  auf Grund langjähriger geduldiger Friedensarbeit mit allen Schichten der Bevölkerung, auch mit der Bundeswehr.

Mit besorgten Grüßen

Helmut Käss

Tulpenweg 11, 38108 Braunschweig, Tel: 0049 531 350513 Mobile: 0049 176 577 47 881, https://helmutkaess.de/Wordpress/, www.ippnw.de , http://www.friedenszentrum.info/,

Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW (www.ippnw.de), seit 1995 im Friedenszentrum, seit 2000 in der Dachorganisation Friedensbündnis Braunschweig
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.