Machen wir uns bereit für die Daniel Ellsberg Woche…

Daniel_Ellsberg  https://wp.me/paI27O-4A8

Daniel Ellsberg hat eine tödliche Diagnose. Jetzt versucht er, seine letzten Monate so wie Antje Vollmer mit ihrem : „Vermächtnis einer Pazifistin“ https://wp.me/paI27O-4vV   für die Menschheit zu nutzen.”Seine Woche” ist vom 24.- 30.4., also in unserer Keniawoche. Können wir irgendwie dort ein Gedenken an diesen großartigen Mann machen?

Denn wir sollten alle versuchen, ihn zu unterstützen….

Seine Wikipediaseite auf Deutsch:   https://de.wikipedia.org/wiki/Daniel_Ellsberg

Gesendet: Sonntag, 02. April 2023 um 17:00 Uhr
von: “RootsAction Education Fund” <info@rootsaction.org>
An: “Helmut Käss” <helmut_kaess@web.de>

Betreff: Machen wir uns bereit für die Daniel Ellsberg Woche
RootsAction Education Fund Kopfzeile

Ellsberg-Woche

Der Whistleblower Daniel Ellsberg trug dazu bei, den Vietnamkrieg zu beenden, als er 1971 mutig die Pentagon Papers an die Medien weitergab. Seitdem ist er ein unermüdlicher und inspirierender Verfechter des Friedens und der Verhinderung eines Atomkriegs.

In den letzten Wochen gab es zahlreiche herzliche Reaktionen auf Dans öffentlichen Brief, in dem er mitteilte, dass bei ihm Bauchspeicheldrüsenkrebs diagnostiziert wurde und er nur noch drei bis sechs Monate zu leben hat.

Jetzt möchten wir Sie dazu einladen, sich an der Daniel-Ellsberg-Woche vom 24. bis 30. April zu beteiligen. Unabhängig davon, wo Sie leben, gibt es viele Möglichkeiten, wie Sie sich an dieser Basisinitiative beteiligen können, die RootsAction zusammen mit der Koalition “Defuse Nuclear War” ins Leben gerufen hat.

Weitere Informationen zur Teilnahme an dieser Bildungs- und Aktionswoche zur Würdigung von Friedensarbeit und Whistleblowing” finden Sie hier.

Zu den Möglichkeiten gehören:

Bitten Sie Ihren Stadtrat, Ihre Bezirkskommission, Ihren Gemeinderat oder ein anderes gewähltes Gremium, eine Proklamation zur Daniel-Ellsberg-Woche abzugeben. (Einen Mustertext finden Sie hier.)
Verbreiten Sie Dan Ellsbergs Artikel, Interviews und Videos auf der Daniel-Ellsberg-Woche-Webseite per E-Mail und über soziale Medien.
Fordern Sie die zuständige lokale Regierungsbehörde auf, eine Straße, eine Autobahn, einen Platz, einen Park, eine Bibliothek oder eine Schule nach Daniel Ellsberg zu benennen.
Organisieren Sie ein virtuelles oder vor Ort stattfindendes Seminar, um über das umfangreiche Werk von Daniel Ellsberg, einschließlich seines letzten Buches The Doomsday Machine, zu lehren und zu lernen.
Organisieren Sie eine Mahnwache, eine Streikpostenkette oder einen anderen Protest – zu Ehren Daniel Ellsbergs und seines bleibenden Vermächtnisses – gegen den Krieg und das atomare Wettrüsten.

Wenn Sie sich auf die Daniel-Ellsberg-Woche vorbereiten, lassen Sie uns bitte per E-Mail an info@rootsaction.org wissen, was Sie planen und wie wir helfen können, die Nachricht in den Vereinigten Staaten und der ganzen Welt zu verbreiten.

Wir danken Ihnen!

— Das Team des RootsAction Education Fund

Bitte auf Facebook und Twitter teilen.

RootsActionEducationFund.org
Spenden Sie

Twitter-Logo

Abbestellen oder Präferenzen verwalten

Gesendet: Sonntag, 02. April 2023 um 17:00 Uhr
Von: “RootsAction Education Fund” <info@rootsaction.org>
An: “Helmut Käss” <helmut_kaess@web.de>
Betreff: Let’s Get Ready for Daniel Ellsberg Week

During the last few weeks, widespread heartfelt tributes followed Dan’s public letter disclosing that he has been diagnosed with pancreatic cancer, with a prognosis that he has only three to six months to live. ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌

 

RootsAction Education Fund header
Ellsberg Week

Whistleblower Daniel Ellsberg helped to end the Vietnam War when he bravely provided the Pentagon Papers to media outlets in 1971. Ever since then, he has been a tireless and inspiring advocate for peace and prevention of nuclear war.

During the last few weeks, widespread heartfelt tributes followed Dan’s public letter disclosing that he has been diagnosed with pancreatic cancer, with a prognosis that he has only three to six months to live.

Now, we want to invite you to participate in Daniel Ellsberg Week, April 24 to 30. No matter where you live, there are many options for how you can be part of this grassroots initiative, which RootsAction is launching with the Defuse Nuclear War coalition.

For details on how to join in with this “week of education and action to honor peacemaking and whistleblowing,” click here.

Possibilities include:

  • Ask your city council, county commission, town council or other elected body to issue a proclamation for Daniel Ellsberg Week. (Sample language is here.)
  • Share Dan Ellsberg’s articles, interviews and videos on the Daniel Ellsberg Week webpage via email and social media.
  • Urge the appropriate local government body or agency to name a street, highway, plaza, square, park, library or school after Daniel Ellsberg.
  • Organize a virtual or on-the-ground seminar to teach and learn about the vast work of Daniel Ellsberg, including his latest book The Doomsday Machine.
  • Organize a vigil, picket line or other protest — in honor of Daniel Ellsberg and his enduring legacy — against war and the nuclear arms race.

As you get ready for Daniel Ellsberg Week, please let us know — via email to info@rootsaction.orgwhat you’re planning and how we can help to spread the word across the United States and around the world.

Thank you!

— The RootsAction Education Fund team

Please share on Facebook and Twitter.

RootsActionEducationFund.org

Twitter logo
Unsubscribe or Manage Your Preferences

 

Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, schon lange in der Umweltwerkstatt, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW (www.ippnw.de und ippnw.org), seit 1995 im Friedenszentrum, seit 2000 in der Dachorganisation Friedensbündnis Braunschweig, und ich bin seit etwa 15 Jahren in der Linkspartei// Family doctor, retired, since 1976 in the environmental organization BUND, for a long time in the environmental workshop, since 1983 in the medical peace organization IPPNW (www.ippnw.de and ippnw.org), since 1995 in the peace center, since 2000 in the umbrella organization Friedensbündnis Braunschweig, and I am since about 15 years in the Left Party//
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert