RT Nachrichtenkurzform vom 21.10.22

Falls Sie keine Bilder sehen oder die Links nicht funktionieren, öffnen Sie die Nachricht in Ihrem Browser.

https://test.rtde.tech/wirtschaft/152166-biden-administration-pruft-massnahmen-gegen-musk/
Oktober 21, 2022, Freitag
Liebe Leser,

jetzt haben die Briten den Salat. Elon Musk hingegen erklärt, dass er den russischen Ex-Präsidenten Medwedew für einen “recht guten Troll” hält. Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán findet, dass die Sanktionen die EU-Länder ruinieren und auch in Russland ist man der Meinung, dass es absurd ist, das Land vom Welthandel ausschließen zu wollen.

In der Ukraine starben bei einer Zivilisten-Überfahrt in Cherson mehrere Menschen, darunter auch zwei Reporter. Doch zumindest erklärt Frau Krone-Schmalz, wie zu diesem Krieg kommen konnte, und Sahra Wagenknecht warnt vor den Grünen. Für Gesundheitsminister Karl Lauterbach hingegen sah es auch schon einmal besser aus: Vier Bundesländer fordern ein Ende der einrichtungsbezogenen Impfpflicht und mittlerweile bemerkt selbst der Chef der Acura-Kliniken, dass der Mann “psychisch ernsthaft auffällig” ist.

Unser Internetauftritt ist weiterhin von EU-Sperren und Angriffen betroffen. Selbstverständlich haben wir dagegen die passenden Rezepte parat: Die einfachste Lösung ist, die DNS-Sperren zu umgehen – eine Anleitung finden Sie in diesem Video. Sie entziehen sich allen Sperren direkt, wenn Sie den Tor-Browser verwenden. Ansonsten sind wir über folgende Mirror-Pages (Spiegel-Seiten) zu erreichen:

https://test.rtde.tech –  https://meinungsfreiheit.rtde.life

https://pressefreiheit.rtde.techhttps://gegenzensur.rtde.world

https://fromrussiawithlove.rtde.worldhttps://freeassange.rtde.me

Sie können uns darüber hinaus wie gewohnt über die Android App, auf Odysee, auf VK und im Yandex Messenger finden. Neu hinzugekommen sind nunmehr Minds und Rumble.

Bleiben Sie uns gewogen!

Ihre RT DE-Redaktion

Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, schon lange in der Umweltwerkstatt, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW (www.ippnw.de und ippnw.org), seit 1995 im Friedenszentrum, seit 2000 in der Dachorganisation Friedensbündnis Braunschweig, und ich bin seit etwa 15 Jahren in der Linkspartei// Family doctor, retired, since 1976 in the environmental organization BUND, for a long time in the environmental workshop, since 1983 in the medical peace organization IPPNW (www.ippnw.de and ippnw.org), since 1995 in the peace center, since 2000 in the umbrella organization Friedensbündnis Braunschweig, and I am since about 15 years in the Left Party//
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert