Sterne wie Staub

Nehmen wir an, ein sehr feines Sandkorn sei etwa 1/10 mm groß. Das heißt 0,0001 Meter. Das heißt, 10-4 m. In einem Kubikmeter = m3 sind daher 1012 Staubkörner. Das heißt in einem Kubikmeter sind etwa die dreifache Menge Staubkörner wie die Milchstraße Sterne (300 Milliarden) enthält. Und in dem Universum sind 100 x 109 (also die Zahl der Milchstraßen) x 0,3×1012 Sterne (also die Zahl der Sterne in der Milchstraße), also etwa 30 Kubikkilometer Staubkörner enthalten…

Das dürfte etwa dem gesamten Sandstrand der Erde entsprechen (aber sehr feiner Sand…). Nehmen wir an, wir hätten etwa 1 Millionen km = 109  Meter Sandstrand a 5 m3 pro Meter = 106x103 x5, also 5 km3 gegenüber 30km3 bei dem „Staub der Sterne des Weltalls“.

Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW (www.ippnw.de), seit 1995 im Friedenszentrum, seit 2000 in der Dachorganisation Friedensbündnis Braunschweig
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Sterne wie Staub

  1. Pingback: 4. Die Erde | Wordpress

  2. Pingback: 3. Das Weltganze, soweit wir das wissen, das Universum | Wordpress

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.