Protokoll IPPNW Weltkongress China September 2004

Fahrt mit Christoph und Barbara nach Hannover.

Flug Sa, .09 ?  nach München.

Dabei Entdecken des Buches von dem Amerikaner Joseph Stiglitz, Professor der Wirtschaft, Berater unter Clinton, Nobelpreis für Wirtschaft, Chefvolkswirt der Weltbank. Beginn des Lesens.

Ich war in München. Dort Treffen der anderen 24 Teilnehmer.

Flug 21.05 bis 08.00 bzw 14:00 Ortszeit nach Shanghai.

Kennenlernen von Frau Mao sowie in S. Frau Lu.

Abendessen in feinem Schuppen  am Huangho an drei Tischen.

Frau Mao erzählt, dass sie seinerzeit begeisterte Kulturrevolutionärin war, zwei Jahre auf dem Dorf war, inzwischen aber ihre Meinung ziemlich geändert hat…

 

Stadt mit Blick vom viertgrößten Hochhaus der Welt,

Uferpromenade  Huangho und Gang zum Teehaus mit sechs Bettlerinnen mit kleinen Kindern..

 

Montag:

6:15 Joggen, danach morgens Frühstück  im Hotel.  Mit Deutschen am Tisch, die mir bei der Beleuchtung und anderen kleinen Problemen halfen.

Danach Start 9:00 zum Museum für Kunst, Bronze, Porzellan, ;Holz, Minderheiten.

Danach Essen, gleiche 8Schätze wie gestern. Schmeckte etwas weniger gut.

Danach Bootsfahrt an Innenstadt vorbei. (Dabei versagten meine Akkus)

Danach Rückkehr und Schlaf, danach Fahrt zur Akrobatenaktion in der Oper.

Sehr gut. Mit Tellern, Einhandhandstände + tolle Schlangenübungen akrobatischer junger Damen sowie tollkühne Motorradfahrer.

Danach Diskoüberblick und kommunistische Gründerzelle und danach Geburtstag 27 Stock

Von Viktoria Ackermann.

Kennenlernen der Allgemeinärztin Rosemarie Schröder aus Mecklenburg-Vorpommern und ihrer Tochter Mandy sowie einer Dame aus ..

 

China Dienstag:

 

Morgens Gruppe nach Wasserdorf, mit Angelika + Alper ins Zentrum. Kauf eines Photoapp. für Angelika. Angelika machte etwas schlapp. Danach Essen und danach nach Hause laufen.

Photos vom Osten von Shanghai. Warten im Hotel bis Abfahrt nach Guilin 14:30

Abflug 16:00 ab Shanghai Süd.

Weiterlesen von Stiglitz, Frau Schong übernahm, Essen in Guilin.

Abends Gespräch mit 18 Personen über die Einzelnen Personen. Christoph erzählt über seine Süd-Nord Ag… Mandy über ihre Arbeit, ihre Mutter Rosemarie über DDR und ihre Reisen als Schiffsärztin.

 

 

 

 

 

 

 

 

China Mittwoch:

 

Morgens 8:00 Start zum Fluss Li . Auf der Fahrt Strafgeld für den Fahrer für zu schnelles Fahren. Fahrt mit einem Schiff Li abwärts über vier Stunden. Wasserbüffel, Enten, Reiher, viele steile Berge wie Zuckerhüte, die in der Region bis Guilin vorkommen.

Danach anlegen, Kormorane, Rückfahrt, Nickerchen, Tropfsteinhöhle.

Eine Stunde Hotel, danach Fußreflexzonenmassage..

 

China Donnerstag

 

Morgens 8:00 Start zu den Reisterassen. Nach 2 ½ h Ankunft, Besuch bei den Yaos und Dongs, siehe Bilder. Danach Rückfahrt und Fahrt zum Flughafen. Gespräch über die Todesstrafe und die Gewohnheit,  Neugeborene Kinder zu töten und der Mutter zu sagen, es sei totgeboren. Frau Sung sagt, sie könne dazu nichts sagen, den Mitteilungen aber auch nicht widersprechen.

Übergabe des Trinkgeldes an Fahrer und Frau Sung.

 

Ansprache zur Übergabe des Trinkgeldes:

 

Liebe Frau Schong,

Sie haben uns sehr umsichtig und ordentlich geführt und geleitet.

Wir konnte ihre große Erfahrung spüren.

Ich selbst habe mich über unser Gespräch über die Energieversorgung von China und der Welt gefreut.

Ich übergebe Ihnen gerne Geld, um Ihnen unsere Dankbarkeit zu zeigen.

Lieber Fahrer,

Auch Sie erhalten ein Trinkgeld, um Ihnen unsere Freude über  die unfallfreie Fahrt Ausdruck zu geben.

Helmut Käss in Vertretung der Gruppe…

 

 

Nach Flug nach Chungun Empfang durch einen jugendlichen Herrn Yang.

Nach kurzer Zeit hitzige Diskussion über Chinas marktwirtschaftlichen Weg.

Er bot uns spaßhafterweise Joint-Venture Unternehmungen an.

Abend übliches Essen und danach Besuch der Mao Statue und Barbesuch..

 

China Freitag:

 

9:00 Start zum Krankenhaus. Gespräch mit den Ärzten über traditionelle Medizin.

Sie sind formal staatlich, müssen aber für ihre Finanzen selbst sorgen, selbst für die Renovierungen. Akupunktur, Massagen, Heilkräuter sind ihre Schwerpunkte, sie haben aber auch etwas Schulmedizin. Ludger probiert Akupunktur und kollabiert..

 

Nach Mittagspause ohne Essen 15:00 Spaziergang durch die Altstadt, Betrachten von Zoohandlungen und einem Markt mit lebenden Tieren.

 

17:30 Start zur westlichen Altstadt sowie zum Essen. Sehr gut. malerische Straße mit Löwen.

Rückfahrt zum Hotel mit Fahrad-Rikscha.

 

China Samstag:

 

Fahrt 8:00 ab Chengdu in den Süden. Fahrt nach .., dort Bootsfahrt  auf dem Fluss .. mit Besichtigung der größten Buddhastatue der Welt, Baubeginn 713!.

Danach Fahrt nach …

Hotel

Danach Fahrt zum heiligen Berg.

 

China Sonntag, 12. September 2004

 

Morgens 8:30 Start zu Fuß zum ersten Kloster, danach das zweite..

Hotelbedienung war nicht gut. Erst Tausch 10%  zu wenig, danach nur noch zwei Prozent..

Danach Rückfahrt nach Chengdu und 16.15 Abflug nach Xian.

 

China Di 14.9.

 

Morgens Start 9:00, nach gutem Frühstück, zuerst zur Wildganspagode,

danach zum Teppich und Jadeladen, danach ?

abends Essen (nicht so gut)

danach Gespräch zur Vorbereitung des Kongresses..

 

China Mittwoch 15.9.

 

Start um 8.30 zum Flughafen, Tang spricht über die Erlebnisse seines Vaters während der Kulturrevolution, er wurde sehr kritisiert, und zeigt emotionale Reaktion.

10.35 Abflug, wieder ziemlich pünktlich, Ankunft etwa 12:15, Frau Zhang holt uns ab.

Wir fahren zuerst zum Essen. Traurige Bedienung, aber gutes Essen..

Wir fahren in die Filmakademie zur Professorin Yang, einer Bekannten von Mao. Sehr schönes Gespräch dort.

Danach Fahrt zum Hotel.

Treffen von Angelika Wilmen und verschiedenen deutschen und internationalen Kollegen..

 

China Do 16.9.

 

Morgens Frühstück im Hotel mit versch. IPPNW Mitgliedern.

8:30 Shuttle zur MedizinUni. Anmeldung, Hineinsehen zu den Studenten, danach Internat.Councillers. Hochinteressante Ausführungen, Christoph setzt sich für seine Süd-Nord Arbeit ein mit gutem Erfolg. Mittags kurze Pause ohne Essen. Nachmittags Wahl der Co-Präsidenten.

 

Freitag 17.9.

 

Samstag, 18. September 2004

 

 

Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW (www.ippnw.de), seit 1995 im Friedenszentrum, seit 2000 in der Dachorganisation Friedensbündnis Braunschweig
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Protokoll IPPNW Weltkongress China September 2004

  1. Pingback: Friedensaktionen global und Weltkonferenzen der IPPNW (www.ippnw.de) | Beitragen zu einer Kultur des Friedens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.