Das Leben ist ein Wunder. Wie können wir ihm gerecht werden?

Liebe Freunde, liebe Menschheitsfamilie

Das Leben ist ein Wunder.

Das riesige Universum, die dünne, doch äußerst vielfältige und zerbrechliche „Haut“ des Lebens rund um unseren blauen Planeten, und all die Möglichkeiten, die der Menschheit zur Verfügung stehen. Wie mein Sohn sagte, wir leben in einer explosiven und der spannendsten Menschheitszeit.

Im Moment erleben wir die Krisen, die Geburtswehen einer wunderbaren Möglichkeit. Wir müssen mit Friedenslogik unsere phantastischen Möglichkeiten als Menschheitsfamilie und unserer Erfindungsfähigkeit nutzen und unsere eigensüchtigen Irrtümer überwinden. Wir müssen die Möglichkeiten der UNO nutzen, einer zukünftigen föderalen menschlichen Regierung, wo möglichst viel lokal geregelt wird, mit langfristigen Absprachen, mit „Multilateralismus“.

 Als ein Hilfsmittel dazu halte ich einen gemeinsamen jährlichen weltweiten Feiertag für wichtig. Vielleicht am 8. Und 9. Juli, in Erinnerung an das Manifest von Russell und Einstein und an den Flaggentag der Mayors for Peace. Oder am ersten Mai, dem Tag der Arbeit, der zu einem Tag der unbegrenzten Möglichkeiten werden kann?

Dies ist eine Anregung, wie wir die Krisen überwinden können und mit aller Kraft  unsere wunderbaren Möglichkeiten nutzen können. Zum Beispiel mit der wilden Idee einer Dyson-Sphäre  https://helmutkaess.de/energie-der-sonne/

Im Moment sollten wir anhand der aktuellen Krise des Ukrainekriegs eine möglichst weltweite Demonstration wie seinerzeit vom Sozialforum gegen diesen Wahnsinn und der unsinnigen Reaktion darauf starten.

Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW (www.ippnw.de), seit 1995 im Friedenszentrum, seit 2000 in der Dachorganisation Friedensbündnis Braunschweig
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.