Die Sabotage von Nordstream, Angriff auf Deutschland!

Die Sabotage von Nordstream, Angriff auf Deutschland! https://wp.me/paI27O-49i

Die Sabotage von Nordstream, Angriff auf Deutschland! https://wp.me/paI27O-49i

Neue Beweise zur Nord Stream Sabotage https://www.youtube.com/watch?v=4aPQkwwc6sM

Heute, am 28.10. folgendes: 

Gesendet: Donnerstag, 27. Oktober 2022 um 12:11 Uhr
Von: “Norbert Müller” <terre_des_hommes_gmuend@web.de>
An: Kein Empfänger
Betreff: Fw: Täter der Sabotage an den Nord Stream Pipelines bleiben geheim

Norbert Müller, Leinweg 21, 73527 Schwäbisch Gmünd, Tel: 07171 – 71162
terre des hommes-Gruppe Schwäbisch Gmünd

Zwei Anlagen:  https://helmutkaess.de/wp-content/uploads/2022/10/Anfrage-zur-Urheberschaft-der-Gaspipeline-Anschlaege_2022-10-11_Nordstream_9-489-Nastic-1.pdf

Auszug:  ….  Darüber hinaus ist die Bundesregierung nach sorgfältiger Abwägung zu
dem Schluss gekommen, dass weitere Auskünfte aus Gründen des
Staatswohls nicht – auch nicht in eingestufter Form- erteilt werden
können. Die erbetenen Auskünfte unterliegen den Restriktionen der
„Third-Party-Rule“, die den internationalen Austausch von Informationen
der Nachrichtendienste betrifft. Die Bedeutung der „Third Party Rule“ für
die internationale nachrichtendienstliche Zusammenarbeit hat das BVerfG
in seinem Beschluss 2 BvE 2/15 vom 13. Oktober 2016 (Rz. 162-166) gewürdigt.

Wenn es die Russen gewesen wären, wäre diese Auskunft sicher anders ausgefallen

und Das stinkt zum Himmel   https://helmutkaess.de/wp-content/uploads/2022/10/jungewelt_2022-10-18_joerg-kronauer_explodierte-pipelines-das-stinkt-zum-himmel.pdf

 

Liebe UnterzeichnerInnen des Gmünder Appells,
wegen der Anschläge auf die Nord Stream Pipelines habe ich dieser Tage mehrere Bundestagsabgeordnete sowie Wirtschaftsminister Habeck angeschrieben (s. unten angehängte Mail). Dazu veranlasst hat mich die Antwort des Staatsekretärs Dr. Patrick Graichen auf die Anfrage von Frau Zaklin Nastic MdB zu den möglichen Urhebern der Anschläge auf die Pipelines.
Dem Antwortschreiben kann man entnehmen, dass auch nach Abschluss der Ermittlungen weder der Bundestag noch die deutsche Bevölkerung erfahren dürfen, wer für diese ungeheuerlichen Sabotageakte verantwortlich ist.
Vielleicht fühlen sich auch manche von euch/Ihnen gedrängt, Abgeordnete ihres Wahlkreises anzuschreiben und ihren Unmut und ihre Empörung über die Geheimhaltungspolitik der Bundesregierung zum Ausdruck zu bringen. Dies könnte dazu beitragen, dass einzelne Abgeordnete dadurch ermutigt werden, auf ihr Auskunftsrecht gegenüber der Bundesregierung zu pochen.
Mit herzlichen Grüßen
Norbert Müller
P.S.: Danken möchte ich an dieser Stelle unserem Appell-Unterzeichner Dr. Eckart Kühne. Er hat mir eine ganze Anzahl von Links zu inzwischen veröffentlichten Berichten zu den Pipeline-Anschlägen geschickt, von denen ein paar hier angehängt sind:
https://www.anti-spiegel.ru/2022/nord-stream-gesprengt-die-wohl-duemmste-propaganda-aller-zeiten/?doing_wp_cron=1667036697.6166179180145263671875https://twitter.com/ABC/status/1490792461979078662?t=vy5j_1OWRwLAzPzH7A2bughttps://overton-magazin.de/krass-konkret/keine-gemeinsame-ermittlung-der-anschlaege-auf-nord-stream-mehr-wer-hat-etwas-zu-verbergen/https://www.linksfraktion.de/presse/pressemitteilungen/detail/bundesregierung-geht-bei-nord-stream-lecks-von-anschlag-durch-einen-staat-aus/https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/exklusiv-nord-stream-explosionen-ostsee-linke-politikerin-sahra-wagenknecht-bundesregierung-verweigert-informationen-zu-pipeline-anschlaegen-li.277250https://www.jungewelt.de/artikel/436483.html
Gesendet: Dienstag, 25. Oktober 2022 um 16:39 Uhr
Von: “Norbert Müller” <terre_des_hommes_gmuend@web.de>
An: “Leni Breymaier” <leni.breymaier@bundestag.de>, inge.graessle@bundestag.de, ricarda.lang@bundestag.de, roderich.kiesewetter@bundestag.de, katja.keul@bundestag.de, rolf.muetzenich@bundestag.de, robert.habeck@bundestag.de
Betreff: Täter der Sabotage an den Nord Stream Pipelines bleiben geheim
Norbert Müller, Leinweg 21, 73527 Schwäbisch Gmünd, Tel: 07171 – 71162
terre des hommes-Gruppe Schwäbisch Gmünd

Sehr geehrte Frau Breymaier,

sehr geehrte Frau Dr. Gräßle,
sehr geehrte Frau Keul,
sehr geehrte Frau Lang,
sehr geehrter Herr Habeck,
sehr geehrter Herr Kiesewetter,
sehr geehrter Herr Dr. Mützenich,
von einem Unterstützer unseres Gmünder Appells zum Ukraine-Krieg bekam ich dieser Tage die Antwort des Staatsekretärs Dr. Patrick Graichen auf die schriftliche Anfrage von Frau Zaklin Nastic MdB zu den Ursachen und möglichen Urhebern der Anschläge auf die Nord-Stream Pipelines zugeschickt.
Wenn man das Schreiben von Dr. Graichen aufmerksam liest, kann man aus seinen Worten eigentlich nur den Schluss ziehen, dass als Urheber für die unerhörten Anschläge nur ein sogenannter befreundeter Staat – oder auch mehrere aus diesem Kreis – in Frage kommen kann.
Russland für diese Taten verantwortlich zu machen wäre geradezu absurd. Denn lägen Beweise dafür vor, hätten die Medien darüber schon längst berichtet.
Dass die deutsche Bevölkerung aus Geheimhaltungsgründen über die Urheberschaft dieser Anschläge nicht informiert werden darf, ist ungeheuerlich. Und dass dieser kriminelle Akt strafrechtlich wohl nicht geahndet werden wird und die Bundesregierung den Parlamentariern und der Öffentlichkeit jegliche Auskunft »aus Gründen des Staatswohls« verweigert, stinkt wirklich zum Himmel – wie die junge Welt ihren Artikel vom 18.10.2022 überschreibt.
Die dazu verfassten Leserbriefe würden es verdienen, von Ihnen beachtet zu werden (s. Anlage). Einen davon habe ich für Sie hier angehängt:

·  Leserbrief von Holger K. aus Frankfurt (17. Oktober 2022 um 21:42 Uhr)

Die westlichen Parlamente kastrieren sich selbst, in dem sie freiwillig auf ihr Informationsrecht verzichten, jedenfalls gilt das für einige westliche »Wertestaaten«, die sich einfach von der Regierung abbürsten lassen. Was würde denn geschehen, wenn bzw. die Parlamente einfach nicht mitspielten. Nun, die jeweilige Regierung käme in allergrößte Bedrängnis. Da das indes nicht geschieht, kann man die hiesigen Parlamente schwerlich als wirkliches Interessenorgan der jeweiligen Bevölkerung ansehen.
Mit freundlichen Grüßen
Norbert Müller

Liebe Mitstreiter,  hier ein interessanter Beitrag direkt aus den USA, Mein Fazit: Wenn wir linke soziale Ziele verfolgen wollen in Deutschland, können wir uns aus der internationalen Gemengelage nicht heraushalten…

US Col. Richard Black Asks: Did U.S/NATO Blow up the Nord Stream Pipelines? https://www.youtube.com/watch?v=ALb2FPXFro4

Siehe auch: https://www.youtube.com/watch?v=MbUV1t3iqA8    Der Angriff auf Nord Stream: Wieso alles auf die USA hindeutet! …

Unser Problem heißt USA   https://www.nachdenkseiten.de/?p=88637      …. Sind wir uns eigentlich im Klaren, was das bedeuten würde? Unser Hauptverbündeter, den die meisten Deutschen und das offizielle Deutschland in Politik und Medien für einen Freund halten, zerstört den Transportweg für unsere wichtigste Energieversorgung und damit auch eine wichtige Basis der industriellen Tätigkeit in unserem Land. Und dies aus durchsichtigem Eigeninteresse! Albrecht Müller.

Wirtschaftskrieg stoppen!   https://www.jungewelt.de/artikel/435804.wirtschaftskrieg-stoppen.html  ….   Und das alles während die Ampel sich weiter weigert anzuerkennen, dass der von ihr geführte Wirtschaftskrieg nicht der Ukraine Frieden bringt, sondern uns mehr als Russland schadet

Der wirkliche Wendepunkt       https://www.jungewelt.de/artikel/436247.der-wirkliche-wendepunkt.html   … Putin habe – bei Betonung, dass er das zum ersten Mal in der Öffentlichkeit bekanntmache – »gesagt, dass es bereits Anfang April eine Vereinbarung zwischen der Ukraine und Russland über ein Ende der Kampfhandlungen und eine Friedenslösung gegeben habe«

Der Krieg gegen Deutschland ist gerade in seine heiße Phase eingetreten  https://helmutkaess.de/wp-content/uploads/2022/10/Fakten-im-Zusammenhang-mit-dem-Sabotageangriff-auf-die-Nord-Stream-Pipelines-Moon-of-Alabama-28.9.2022.pdf

Fragen an die Sprecherin des Außenministeriums Russlands, Maria Sacharowa: https://helmutkaess.de/wp-content/uploads/2022/10/Fragen-an-die-Sprecherin-des-Aussenministeriums-Russlands-Maria-Sacharowa-zur-Sprengung-von-Nord-Stream-29.9.2022.pdf

Teilmobilmachung in Russland: Großes USKriegsschiff „Kearsarge“ auf Ostsee
unterwegs
: https://helmutkaess.de/wp-content/uploads/2022/10/Nato-Flotte-in-der-Ostsee-OZ-24.-25.2022.pdf

Ein Angriff auf Deutschland, von Thomas Palley | 4.10.2022   https://helmutkaess.de/wp-content/uploads/2022/10/pdf_141750827_ein-angriff-auf-deutschland.pdf,

Betreff: Wie aus den USA die Pipeline-Explosionen als Angriff auf Deutschland interpretiert werden

Und leider ist diese nicht so einfach zu umschreiben mit der Aussage, dass Russland seit Februar 2022 der Aggressor in der Ukraine ist und nunmehr ruiniert werden muss…!!!

Bombenanschläge auf Nord-Stream. Wer war es? Wem nutzt es?

https://www.kommunisten.de/rubriken/kommentare/8642-bombenanschlaege-auf-nord-stream-wer-war-es-wem-nutzt-es?  … Ganz anders der polnische Europaabgeordnete und ehemalige polnische Verteidigungs- und Außenminister Radosław Sikorski. “Thank you, USA!” twitterte er nach dem Anschlag. Der Tweet ist inzwischen gelöscht.

Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, schon lange in der Umweltwerkstatt, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW (www.ippnw.de und ippnw.org), seit 1995 im Friedenszentrum, seit 2000 in der Dachorganisation Friedensbündnis Braunschweig, und ich bin seit etwa 15 Jahren in der Linkspartei// Family doctor, retired, since 1976 in the environmental organization BUND, for a long time in the environmental workshop, since 1983 in the medical peace organization IPPNW (www.ippnw.de and ippnw.org), since 1995 in the peace center, since 2000 in the umbrella organization Friedensbündnis Braunschweig, and I am since about 15 years in the Left Party//
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert