sinnvollen politischen Druck anstreben, eine Idee aus Braunschweig

Dies auf Englisch: This in English 

Wir in Braunschweig versuchen seit 2015,  auf zwei Wegen bei einer politischen Lösung wesentlicher Weltprobleme weiter zu kommen. Denn die Regierungen richten sich in wesentlichen Punkten nicht nach den Interessen der Mehrheit der Bevölkerung. Und es sind lautstarke Mehrheiten erforderlich, um die Politik zu beeinflussen:

Erstens durch ein jährliches Bedenken und die Erinnerung an den Satz des Manifests von Russell und Einstein, dass die Menschheit keine Kriege mehr führen darf, da jeder Krieg zu einem Atomkrieg eskalieren kann und damit die Existenz der Menschheit gefährdet. http://helmutkaess.de/Wordpress/?p=4265

Zweitens durch einmal jährlich durchzuführende Großdemonstrationen möglichst in allen Städten auf der ganzen Welt, in der die Bevölkerung ihren Unmut kundtut, dass es ungeheure Ausgaben für das Militär gibt, obwohl dies gefährlicher Unsinn ist (siehe Manifest oben) und und ein materiell glückliches Leben weltweit durch die Verwendung schon eines Teil dieses Geldes gut möglich ist. Außerdem wollen wir darauf hinweisen, dass wir die Existenz von Reichtum als Lohn für besondere Tüchtigkeit sinnvoll oder zumindest verständlich finden. Aber die Existenz von Superreichen, die mehr als eine Milliarden Dollar oder entsprechende Werte besitzen, ist für die Welt ungesund. (Und sie mischen sich in die Politik auf sehr schädliche Weise ein.)

Dazu haben wir vor, dies 2018 an einem Wochenende zusammenzuführen: Dazu als Vorschläge ein Briefentwurf   als Vorlage für beliebige Verwendung,  eine kurze Rede,  ein kurzer Flyer (Variante) und  ein etwa dreiseitiger Vortrag  (hier mit farbigen Hervorhebungen)

aktuelle Überlegungen

Und eine Experimentierecke…

Organisatorisches

Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW (www.ippnw.de), seit 1995 im Friedenszentrum, seit 2000 in der Dachorganisation Friedensbündnis Braunschweig
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.