Vision sozial

  •  sozial: Wir können für soziale Mindeststandards sorgen.

Der Reichtum der Menschheit ist ungeheuer gestiegen. Nur mit der Verteilung hapert es dramatisch. In Südamerika, insbesondere in Bolivien und Venezuela. In Europa wird der Arm/Reich Abstand  immer noch größer, die Jugendarbeitslosigkeit ist dramatische 60% in Spanien und Griechenland und größere Unruhen sind zu befürchten. Und im Süden ist es noch schlimmer. Reichtum muss angemessen besteuert werden, Milliardenvermögen sind auf Millionenvermögen zurückzuführen, dann können die Armen problemlos gefördert werden.

Das Ernährungsproblem ist dabei zu beachten:

Die Ernährungsproduktion hängt stark von der Intensität der Bewirtschaftung ab. Ein Bauer in Taiwan erntet  das 16 fache pro Fläche wie in den USA bei allerdings dem Einsatz von der 23 fachen Arbeit: www.commondreams.org/view/2014/02/07-2 .           Das Gleiche sagt auch Vandana Shiva.

Damit könnte man, wie ich meine, problemlos die zehnfache Zahl der Menschen auf dieser Erde ernähren. Natürlich lässt auch dies nicht schrankenlose Vermehrung zu, aber in Europa sieht man, dass die Bevölkerung sich bei guten wirtschaftlichen Verhältnissen nicht mehr vermehrt, sondern dass man hier sogar die Menschen zu erhöhter Kinderzahl anregen zu müssen glaubt, um die Bevölkerungszahl nicht zu sehr schrumpfen zu lassen.  (Im Moment in Deutschland etwa 1,5 Kinder pro Frau = etwa Schrumpfung um 25% pro Generation)

Ein anderer Gesichtspunkt dazu: Die Sonne scheint um den Äquator viel zu intensiv für Kulturpflanzen. Wenn man Gewächshäuser bauen würde, die eine Lichtabschwächung durch teil-durchsichtige Photovoltaik machen würden, die es schon gibt und die bei Hochhäusern und Gewächshäusern zum Einsatz kommt, könnte man mit der erzeugten Energie Meerwasser entsalzen, die Gewächshäuser betreiben und die großen Wüsten und Savannen dieser Welt in hochproduktive Nahrungserzeugungsflächen verwandeln. http://www.sonnenseite.com/Aktuelle+News,Module+von+Innotech+Solar+ersetzen+Daecher+von+Gewaechshaeusern,6,a26353.html http://www.sonnenseite.com/Aktuelle+News,Groesste+gewaechshausintegrierte+PV-Anlage+errichtet,6,a21202.html

Wenn aber die Ernährung gesichert ist, sind Kleidung, Behausung, Bildung, technische Entwicklung, Sicherheit, Krankeitsvorsorge und so weiter  kaum noch Probleme.

Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW (www.ippnw.de), seit 1995 im Friedenszentrum, seit 2000 in der Dachorganisation Friedensbündnis Braunschweig
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Vision sozial

  1. Pingback: Sozialer Frieden | Streiten für eine Kultur des Friedens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.