die “Schöninger Speere”

Lokal gibt es Interessantes zur Geschichte der Menschheit, z.B. ein  Artikel in der BZ von heute, dem 29.1.16, “Sternstunde der Menschheit“, der mir gefiel.  Mit Marlis war ich zwei Tage zuvor im Paläon bei Schöningen zum zweiten Mal. Vor 300.000 Jahren, während einer Warmzeit, wo es wärmer war als jetzt, jagten Menschen in unserer Region Pferde und andere Tiere. Sie hatten Feuer und hatten Werkzeuge und verstanden es, die scheuen und starken Rudeltiere zu jagen. Außerdem gab es Elephanten, Bisons, Wasserbüffel und Säbelzahntiger! Schöningen führte zu einem dramatisch besseren Verständnis unserer Vorfahren. Weiteres kann unter diesem Link als PDFs heruntergeladen werden: http://www.sciencedirect.com/science/journal/00472484/89

Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW (www.ippnw.de), seit 1995 im Friedenszentrum, seit 2000 in der Dachorganisation Friedensbündnis Braunschweig
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu die “Schöninger Speere”

  1. Pingback: Menschheit und Aspekte einer Kultur des Friedens | Streiten für eine Kultur des Friedens

  2. Pingback: die m.E. größte, weitgehend verdrägte Gefahr | Streiten für eine Kultur des Friedens

  3. Pingback: eine Kurzformel für meine Weltsicht | Streiten für eine Kultur des Friedens

  4. Pingback: Gefahren und Glück | Streiten für eine Kultur des Friedens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.