zu dem weltweiten Frieden und seinen großen Gefährdungen

Below under the English Translation

 

Hier mein kurzer und konzentrierter Artikel über die Dinge, die ich im Moment als entscheidend für die menschliche Zukunft ansehe.

Meine längere schon zweimal gehaltene Rede, die wütender und informativer ist, könnt Ihr natürlich auch lesen und meinen Grundsatzartikel, den ich immer weiter zu verbessern suche. Wobei ich mich freuen würde, wenn Euch einige meiner Argumente gefallen würden und Ihr andererseits Kritik äußern würdet…

HG   Helmut Käss

Auf dem Weg zum weltweiten Frieden mit seinen großen Gefährdungen

unten sind übrigens die Anlagen getrennt aufgeführt, von denen einige im Text nicht zitiert sind, die mir aber sinnvoll erschienen

Es besteht eine große, aktuelle Gefahr durch einen atomaren „Overkill“. (Es gibt laut dem Arzt und IPPNW23 Aktivisten Ernst Ludwig Iskenius, „mit hier einer Übersicht“ 21, noch etwa 15.300 Atomwaffen, Tendenz wieder steigend. 1.800 davon sind in Minuten einsetzbar. 1000 davon, auf Städte abgeworfen, könnten einen voll ausgeprägten „nuklearen Winter“3 erzeugen) und es gibt die extremen weltweiten Ausgaben für das Militär, 1,7 Billionen = 1.700 Milliarden Dollar (ein Dollar entspricht zur Zeit in etwa einem Euro), die völlig ausreichen würden, der Menschheit ein materiell auskömmliches Leben zu ermöglichen.

Diese könnte in Zukunft noch viel besser werden. Das Militär ist ein ökologischer und materieller „Parasit“ der Menschheit. (Die Kriegsbereitschaft wird in der Bevölkerung in der Regel durch Lügen6 erzeugt.) Jährlich müsste daher immer an die „Selbstmordgefahr“ der Menschheit, zum Beispiel in Form eines Gedenktags überall an das Manifest von Russell und Einstein erinnert werden.

Wir würden uns wünschen, dass „unsere Führer“, das heißt die verantwortlichen Menschen in allen Regierungen, sich vorrangig um das Wohlergehen ihrer gesamten Bevölkerung kümmern würden, das bedeutet gutes Wohnen, gute Nahrung, gute Umgebung, gute Arbeit. Dies ist in den meisten Staaten nicht der Fall. Wie bekommen wir das hin?

Die Menschheit hat objektiv alle Voraussetzungen für materielles und psychologisches Glück:

Die Produktivität, das heißt, die Menge an Gütern pro Arbeitsstunde, wächst durch die menschliche Erfindungskraft seit Jahrhunderten jährlich an und wird dies, sofern wir keinen vernichtenden Krieg bekommen, sicher durch Automatisierung und Robotisierung noch Jahrhunderte tun. Umwelt- und Klimaschäden sind hochgefährlich, aber bei Konzentration unserer Regierungen auf diese Aufgaben noch gut zu beherrschen. Voraussetzung ist, dass unsere Regierungen für die Interessen der Mehrheit der Bevölkerung arbeiten, und das setzt eine politisierte Bevölkerung voraus. Wir müssen unsere Lethargie überwinden und die Politiker aktiv kontrollieren.

Frieden schaffen geht nach meiner Meinung nur mit den Prinzipien, mit denen schon Willy Brandt und Egon Bahr den kalten Krieg zu entschärfen halfen: Mit dem Prinzip der „gemeinsamen Sicherheit“ 22, was das Fragen nach den Sicherheitsproblemen der Gegenseite mit beinhaltet. Mit diesem Prinzip traten sie der auch durch den West-Ost Konflikt militarisierten Sowjetunion gegenüber, erzeugten Vertrauen und schufen mit allen europäischen Staaten die Helsinkiverträge und die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa („OSZE“).

Nur mit einer solchen Politik wäre die christliche Forderung – „Frieden auf Erden“- zu erfüllen (die Politik von Brandt und Bahr hat erheblich zum Ende des kalten Kriegs beigetragen).

Prof. Rainer Mausfeld sagt, die sogenannten Eliten, das heißt Menschen mit großer, insbesondere Geldmacht, sprechen sich ab und „steuern“ mit vielen Institutionen mit „Think Tanks“ und mit dem „Meinungs- und Empörungsmanagement“ ihrer Medien zunehmend effektiv die Mehrheiten mit Hilfe der psychologischen Forschung. Das heißt, jeder müsste sich über die Grundprinzipien dieser Mechanismen informieren, um seine durch diese Berieselung „künstlich erzeugten“ Meinungen zurückzudrängen und sein natürliches Urteilsvermögen wiederherzustellen.10

Eine Mehrheit der Bevölkerung sollte lautstark eine friedliche und soziale Politik fordern, ihre gewählten Politiker mit Hilfe zum Beispiel von Gewerkschaften und zivilgesellschaftlichen Organisationen kontrollieren und gegebenenfalls andere Personen und Parteien wählen und kontrollierende Gremien für ihre Medien schaffen, die erheblichen Ärger bei fehlerhafter Berichterstattung (wie zum Beispiel dem zur Zeit extrem übertriebenen Russland-Bashing) machen könnten.  Auch sollten unsere Schulen Medienkompetenz und Friedensfähigkeit über die gesamte Lebenszeit (später in moralisch verpflichtenden Erwachsenenkursen) lehren. Dann hätte unsere Menschheit es vermutlich geschafft und könnte sich dem Abenteuer Universum voll widmen. Denn die Evolution und die blaue Erde und die Menschheit sind ein unglaubliches Abenteuer und jetzt sind wir an der Schwelle, auch zunehmend das Universum zu erkunden.

Dr. Helmut Käss, Tel. O531 350513, Helmut_Kaess@web.de

Mir in diesem Zusammenhang sinnvoll erscheinende Links:

  1. https://de.wikipedia.org/wiki/Ausbreitung_des_Menschen
  2. http://helmutkaess.de/Wordpress/?s=sch%C3%B6ning, die „Schöninger Speere“
  3. http://helmutkaess.de/Wordpress/?p=3697 ,    nuklearer Winter
  4. http://www.pugwash.de/rem.pdf , Einstein Manifest
  5. http://helmutkaess.de/Wordpress/?p=2334 Flaggentag und Manifest…
  6. http://helmutkaess.de/Wordpress/?p=3458    Lügen
  7. http://www.helmutkaess.de/Wordpress/?p=1191  Klimaerwärmung
  8. https://chomsky.info/06122016/    Chomsky…
  9. http://www.helmutkaess.de/Wordpress/?p=2804 Risiken für das Überleben der Menschheit
  10. http://helmutkaess.de/Wordpress/?p=2194 gegen die Steuerung durch unsere „Eliten“
  11. https://de.wikipedia.org/wiki/Bilderberg-Konferenz
  12. https://de.wikipedia.org/wiki/Initiative_Neue_Soziale_Marktwirtschaft
  13. https://de.wikipedia.org/wiki/Lobbycontrol
  14. https://de.wikipedia.org/wiki/Produktivit%C3%A4t Produktivität
  15. http://www.helmutkaess.de/Wordpress/?p=3403    Energieversorgung
  16. http://www.helmutkaess.de/Wordpress/?p=80  Weizsäcker Faktor Fünf
  17. http://www.helmutkaess.de/Wordpress/?p=85   „Fortentwicklung der Demokratie“
  18. http://ourearthonline.com/  : Inspire a global movement to repair, restore and live sustainably
  19. http://www.helmutkaess.de/Wordpress/?p=2551   Eine Dauerkultur des Friedens
  20. http://www.helmutkaess.de/Wordpress/?p=3547 Empört Euch!!!
  21. http://helmutkaess.de/Wordpress/wp-content/uploads/2016/07/B%C3%BCchel-ist-%C3%BCberall-korrRS.ppt („Elu“)
  22. https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinsame_Sicherheit
  23. www.ippnw.de

    —————————————————————————-

above in German:  http://helmutkaess.de/Wordpress/?p=3800
Here is my short and concentrated article about that, what I consider as crucial for humanity at this time . Unluckily some of the links are still in German, where you have only the chance of a google translation

world-wide Peace and its threats

Below my attachments are listed additionally. Partially they are not mentioned in my article.

There is a big risk by the nuclear “overkill”. There exist according to my IPPNW-college and nuclear authority Ernst Ludwig Iskenius still about 15.300 atomic weapons, numbers again rising. 1.800 can be started in minutes, and 1.000 of them, if used against cities, can produce by the resulting fire storms a full nuclear winter. This would result in a completely dark and cold planet for over 10 years und kill most people by hunger. And there are the extreme expenses for the military, in the last years about 1700 billion Dollar, which would be sufficient to guarantee food and school for the whole humanity and would pave the way for a good future. The military is a big burden to humanity.  The readiness for war is created mostly by lying. (By highly paid propaganda institutions)

We would hope, that our leaders, that means, the people responsible in the governments, would care predominantly for the wellbeing of the majority of their population. That means, food, shelter, housing, good work. Unluckily this is not the case in most countries. How can we achieve that?

Humanity has all external requirements for material and psychological happiness:

Productivity, that means the goods produced by one hour of working time, goes up since far more than a hundred years by the human inventive talent and it will do this because of automatization und robotics for hundreds of years to come, as long as we will not have a devastating war. Environmental damage and climate warming are very dangerous, but can still be controlled in time by coordinated work of our governments. Precondition is, that our governments work for the wellbeing of the majority of their people and that means, you have to have a very politicised population. We have to lay off our lethargy and have to control actively our politicians.

To make peace is to be achieved only by the principles, which were used for instance by two German politicians, who helped to ease the cold war and who fought heavily against the aggressive opposition of other parties: They followed the principle made famous by Olof Palme, a Swedish premier minister: “Common Security” (an expression I did not find in the English Wikipedia, but in the peace magazine and in the German Wikipedia)

Willy Brandt and Egon Bahr used the principle of “common security”, which means, you have not only to look to your security but to consider as well the security concerns of the states, you have problems with.

With this principle they spoke with the Soviet-Union, produced trust and created with all European states the Helsinki Declaration and the organisation for Security and Cooperation in Europe, where all the European Nations are participants and which should be our European common security organisation (not NATO, which divides in friends and enemies).

Only with the policy of common security the Christian call – “Peace on Earth” – would be possible. The policy of Brandt und Bahr contributed a lot to the end of the cold war. In the USA are to my opinion as important for peace for instance Bernie Sanders, Noam Chomsky, Edward Snowdon, Michael Moore and many more. But even many more are needed in the USA and nearly everywhere.

Prof. Rainer Mausfeld , a German psychologist, says, that the so-called „Elites“ that means human beings with much might, especially with very much money, they cooperate to control the society with a lot of special institutions, for instance the Bilderberg group, and “think tanks” and they use the results of psychological science with the instrument of “Management of Beliefs and Outrages” by the help of the media. (His speech is to my knowledge still not translated. You can help yourself with the google-translation.) That means, everybody should try to get himself informed about the principles of that influence to be able to restore his natural ability to judge.

The majority of people should demand loudly peaceful and social politics. They should control their politicians with the help of unions and civil society and if necessary elect other persons or parties next time. And they should create organisations to check the articles in Papers and television, which could create trouble for incorrect and dangerous statements. Our schools should teach competence for media and for peace the whole life. It is important to watch your own state and the whole of humanity. Then our humanity has hopefully succeeded and could concentrate for instance on the universe, as evolution and human beings and the blue earth are incredible adventures and now we are on our way to pay a lot more attention to the universe…

Dr. med. Helmut Käss, Tel. O531 350513, mobile: 0176 38137631, Helmut_Kaess@web.de, helmutkaess.de/wordpress/
1. www.ippnw.org
2. http://helmutkaess.de/Wordpress/wp-content/uploads/2016/07/B%C3%BCchel-ist-%C3%BCberall-korrRS.ppt („Elu“)
3. http://helmutkaess.de/Wordpress/?p=3697 ,    nuklearer Winter
4. https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_countries_by_military_expenditures
5. http://www.pugwash.de/rem.pdf , Einstein Manifest
6. https://en.wikipedia.org/wiki/Productivity
7. http://helmutkaess.de/Wordpress/?p=3458    Lügen/lies
8. www.peacemagazine.org/archive/v06n4p08.htm   What is Common Security?
9. https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinsame_Sicherheit
  1. https://en.wikipedia.org/wiki/Helsinki_Accords Helsinki Final Act
  2. https://en.wikipedia.org/wiki/Organization_for_Security_and_Co-operation_in_Europe   Organization for Security and Co-operation in Europe
  3. https://chomsky.info/06122016/    Chomsky…
  4. http://helmutkaess.de/Wordpress/?p=2194 gegen die Steuerung durch unsere „Eliten“
14.    https://en.wikipedia.org/wiki/Bilderberg_Group
15.    https://de.wikipedia.org/wiki/Bilderberg-Konferenz
16.    https://de.wikipedia.org/wiki/Lobbycontrol
17.    http://ourearthonline.com/  : Inspire a global movement to repair, restore and live sustainably
18.    http://www.helmutkaess.de/Wordpress/?p=3547 Empört Euch!!!

 

Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW (www.ippnw.de), seit 1995 im Friedenszentrum, seit 2000 in der Dachorganisation Friedensbündnis Braunschweig
Dieser Beitrag wurde unter 4 Erde (Blog), Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu zu dem weltweiten Frieden und seinen großen Gefährdungen

  1. Brigitte Constein-Gülde sagt:

    Die blaue Erde und die Evolution sind nicht nur ein unglaubliches Abenteuer, sondern ein WUNDER!!!!!!!!, welches droht zerstört zu werden, durch den unglaublichen Egoismus einiger Menschen.
    Der Mensch ist ein ganz empfindliches Wesen, nicht nur die äußere Hülle, sondern die Seele ist sehr leicht verwundbar. Ein einfaches NEIN bei einem Kind, ist für dieses Gewalt! Und dennoch müssen wir oft NEIN sagen, um das Kind zu schützen! (Ich bin o.k. Du bist o. k.. Thomas A. Harris )Gewalt und Kriege führen zu Verrohung des Menschen, die von Generation zu Generation weitergegeben wird. Siehe Nürnberger Prozesse!!!
    Täter sind immer erst Opfer. Diesen müssen wir uns annehmen, damit sie die Möglichkeit haben, die Gewalt die sie erfahren haben aufzuarbeiten, um nicht zum Täter zu werden.
    Es geschieht aber das Gegenteil. Die Mehrheit stellt sich auf die Seite der Täter, aus Angst!, selbst zum Opfer zu werden.
    Angst ist ein schlechter Ratgeber! und dennoch ist diese ungeheuer verbreitet. Und heute wird damit Politik gemacht, die Angst auch noch geschürt.
    Hier höre ich mal auf.
    Brigitte Constein-Gülde

  2. Pingback: persönliche Weihnachten 2016 | Streiten für eine Kultur des Friedens

  3. Pingback: Grundthesen | Streiten für eine Kultur des Friedens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.