Warum sind wir so KRIEGSGEIL, Herr Maaz? (Psychotherapeut)

Warum sind wir so KRIEGSGEIL, Herr Maaz? (Psychotherapeut)  https://wp.me/paI27O-5jS

Hans-Joachim Maaz

https://www.youtube.com/watch?v=RJtYpLdsIYA

Ein ganz toller Vortrag, der m.E.  die Menschheit heilen kann.

Den schaut Euch bitte, bitte, bitte an. Er hatte  bei vollem Saal (über 300 Leute) lange, standig ovations. 47 Minuten!

Hier ist das Transkript:

“meine sehr verehrten Damen und Herren,  liebe friedensbewegte und
offensichtlich auch Friedens erregte nach dem letzten Vortrag.”

Ich muss erst mal etwas von mir sagen, damit ich hier in damit ich in die in
die Gänge komme und Kontakt zu ihnen aufnehme. Also erstens bin ich erschöpft,                 das ist nicht angenehm. Als junger Mann habe ich immer
gesagt,  die letzten fressen die Hunde. Das hoffe ich nicht dass das
passiert, aber ich bin emotional ziemlich unterschiedlich
berührt. Die ersten drei Vorträge heute Vormittag haben mich sehr aufgeweicht.
ich bin durch die stimmung hier im Saal und die
Vorträge offensichtlich sehr intensiv an ein frühe Traumatisierung erinnert
worden. Ich bin Kriegskind,  ich bin vertreibungskind aus dem
Sudetenland dann natürlich Nachkriegskind und ddr-kind also das ist eine ganze Menge an Traumatisierung und ich weiß dass ich in meiner Kindheit äh von den Eltern
angefangen, die ja alles verloren hatten mit der Vertreibung offensichtlich in einer Sehnsucht stecken geblieben bin, in einer Gemeinschaft geborgen und gehalten zu
sein ähm wo man wo ich mich angenommen und verstanden äh fühle und das habe ich nicht ich glaube das ist ein wesentlicher  Beweggrund ein Motiv gewesen,  Psychotherapeut zu werden also um  an erster Stelle erstmal mich selbst verstehen zu lernen in diesem zusammenhängen und irgendwie war die Atmosphäre bis heute Mittag für mich so dass ich das Gefühl hatte hier bin ich endlich mal in einer Gemeinschaft wo ich das Gefühl habe eine Chance zu haben,  gehört verstanden zu sein. Verstehen heißt ja nicht nur zustimmen aber das Gefühl zu haben aha so denkst du so bist du interessant man kann sich austauschen.  Jetzt also hat mich ja heute Mittag jemand
gehalten, weil ich weinen musste. Das hat mir aber sehr geholfen, weil ich weiß ich bin ja so sehr dann auch in meinem Leben als Psychotherapeut aufgegangen, dass ich ich weiß ohne Schmerz ist überhaupt keine Entwicklung möglich und jetzt mit dem
Vortrag von dem von mir hochverehrten Herrn drevermann, der sozusagen eine Rede über
das Böse gehalten hat, habe ich gemerkt wie ich mich verschlossen habe. Wie ich
zugemacht habe, das war mir einfach zu viel, das war mir zu
dicke, obwohl er ja so Recht hat.  ich kann ihn in allen Dingen nur
zustimmen aber wenn ich mich selbst wahrnehme und wie ich drauf reagiert habe dann war das das, was ich erlebt habe, das was mich bis Mittag geöffnet hatte, ist jetzt am
späten Nachmittag sicher auch durch die Erschöpfung erstmal wieder
zusammengezurrt.  ich weiß ja dass es so viel Böses gibt und ich hatte dann manchmal
gedacht, so es reicht jetzt jetzt wissen wir,  ist gut , jetzt …
ja aber ich weiß natürlich auch dass die meisten Menschen so sind die
von dieser Wahrheit, von dieser bitteren Wahrheit nichts wissen wollen, nichts wahrhaben
wollen.  deshalb kann ich auch verstehen ich  komme ja selbst
manchmal in Rage dass man dann so heftig etwas von
dem mitteilen will was so sehr belastet und das ist natürlich  das Thema
weswegen ich auch heute hier bin die Motivation für dieses Thema mein Thema heißt ja eigentlich Friedensfähigkeit und Kriegslust,  ein Buch das vor 10 Tagen
erschienen ist. leider konnte es nicht mehr bis auf den Büchertisch
gelangen,  hat mich noch mal herausgefordert danach zu fragen: was macht uns Menschen eigentlich friedensfähig und weshalb sind wir so selten friedensfähig. weil ich will das
versuchen noch zu erklären. für mich ist Friedensfähigkeit gleich
Liebesfähigkeit gleich Demokratiefähigkeit also wer nicht für
den Frieden ist kann auch nicht für die Liebe sein,  der kann auch kein
Demokrat sein.  und da im Moment in Deutschland etwas geschieht was ich mir
nie mehr in meinem Leben hätte vorstellen können,  eine Mehrheit so
scheint es auf jeden Fall die führende Politik, die so sehr kriegsgeil und kriegslüstern sind dass es mich nahezu zerreißt und auch das will ich versuchen zu erklären denn im Gegenstück zu dem erst Gesagten sagt mir, dass, wer so für den Krieg ist das heißt für in erster Linie auch für Waffenlieferung ist kann kein Demokrat sein, kann nicht in Liebe sein und kann nicht für den Frieden sein. die dieses Thematik bringe ich seit meiner Jugend mit natürlich die Auseinandersetzung mit den Eltern wie war das bei euch  wie konnte es  sein dass die Deutschen so begeistert mehrheitlich in
den Krieg gezogen sind.  dass sie bereit waren, ein Volk zu vernichten.
wie wie kam dass…  ich habe keine Antworten
bekommen weder von den Eltern, noch in der Verwandtschaft, in der Schule
nicht und äh in der System DDR sowieso nicht da gab es keine Nazis mehr. angeblich die waren alle in dem Westen. so dann habe ich mich damit beschäftigt
ja wie ist denn die Bundesrepublik m entstanden und habe feststellen müssen,
das wurde uns im Osten ja oft sehr breit erklärt ähm das sind jetzt die ehemaligen Nazis plötzlich in der Politik oder Management oder in die Juristerei und so weiter und da habe ich mich gefragt wie kann das sein dass Menschen von einem Tag zum anderen ihre Gesinnung wechseln also vom größten Nazi jetzt zum besten Demokraten werden oder zum Kommunisten werden wie kann das sein also wie kann man Gesinnung wechseln wie ein Hemd. das hat mich nie mehr losgelassen das hat mich in meinem Beruf ständig beschäftigt und ich habe Antworten gesucht und ich will ihnen etwas heute sagen von dem,  was ich gefunden habe und zwar habe ich
feststellen müssen das war der DDR schon klar es war die Deutsche
Demokratische Republik es war keine Demokratie so wie man sie eigentlich sich vorstellt ich hoffte immer die Bundesrepublik sei ein ein demokratisches Land das war zu
Zeiten der DDR sehr angenehm zu glauben es gibt eine Möglichkeit wo, wenn
gar nichts mehr funktioniert,  man hinfliehen kann in ein echt demokratisches Land mit der Wende und kurz nach der Wende war die Enttäuschung sehr bald da-  die begann bei
mir eigentlich schon bei den Demonstrationen den sogenannten friedlichen der friedlichen Revolution als ich mich in den Gruppen fand.  wir sind das Volk das war eine großartige äh Erfahrung dieser Gemeinschaft auf der Straße zu sein und als ich das
dann wandelte wir sind ein Volk war ich nicht mehr dabei das waren andere Menschen.  das waren nicht mehr die gleichen die vorher gerufen hatten wir sind das Volk da
begann im Grunde genommen schon eine eine Spaltung oder eine neue Erfahrung.
was hat es denn mit dieser westlichen Demokratie,  was ist das eigentlich
für für eine Demokratie und ich will machen. heute bin ich überzeugt, es ist keine
Demokratie, wie man sie sich das wünscht, sondern es ist ein demokratiespiel , das
heißt sie wird nicht von Menschen getragen die Demokraten sind, in meiner Sprache
innerseelische Demokraten, das kann ich dann noch erklären, sondern die spielen Demokratie und damit ist klar wer gut spielen kann,  das ist eine Frage der Rhetorik,  des des Mutes sich irgend wie intrigant nach oben zu zu bringen,  Fragen der Korruption und so weiter und da habe ich begriffen wir haben eine Parteiendemokratie aus Spielern,  das
heißt die Menschen die an die Macht kommen,  sind in dem Sinne keine Demokraten, sondern sind die, die es geschafft haben dieses Spiel gut zu spielen und sind dadurch nach oben gekommen. weder ging es um Bildung noch um Kompetenz noch um persönliche Fähigkeiten oder persönliche [Musik] Eigenschaften.  daraus ist heute für mich eine der Forderungen geworden.  wenn wir diese Gesellschaft verändern wollen,  dann muss es eine Grundbedingung geben dass Politiker ein Beruf wird mit einer
Ausbildung mit einer Hochschulausbildung mit einer Eignungsprüfung mit einer persönlichkeitsprüfung so wie wir Psychotherapeuten auch praktisch unseren Beruf nur ausüben dürfen wenn wir eine entsprechend lange Selbsterfahrung über unsere eigenen Störung und Schwierigkeiten gemacht haben.  keiner wird Psychotherapeut der nicht eine eigene Störung hat,  eine eigene Meise hat sonst lohnt es sich nicht.
was also zu fordern ist ist eine Tendenz eine gerade für Politiker aber natürlich auch für alle Menschen in einem Land dass etwas verstanden wird, was von innerseelischer Demokratie und innerseelische Demokratie meint für mich, das sind Menschen die wissen ziemlich genau,  wer Sie sind , was sie können , was sie nicht können,  wer sie nicht sind und was sie auch nicht wollen im Unterschied und das betrifft heutzutage die meisten Menschen sie wissen nicht mehr wirklich, wer sie sind und was sie könnten und sein könnten,  sondern sie wissen gut und das haben sie lernen müssen wie sie sein müssen  und und diese  dieser Zwang äh der durch Erziehung erreicht wird hat ja dazu geführt dass so einer wie ich sage es geht nicht mehr um Erziehung sondern um
Beziehung,  das heißt was Kinder brauchen ist eine möglichst optimale Beziehung Mutter Vater Kind  und und über die Frage der beziehungsqualitäten habe ich jetzt die
letzten 30 40 Jahre meines Psychotherapeuten Lebens gearbeitet und in
den Veröffentlichung den  Publikationen habe ich das ausgeführt.  ich habe mir Mühe gegeben mütterliche und väterliche Werte zu benennen in ihren guten wie
eher negativen Eigenschaften und da bin ich auf jeweils vier mütterliche und väterliche beziehungsqualitäten gekommen im Guten wie im Schlechten.  ich will sie hier nur mal nennen weil die Zeit nicht ist aber wenn es interessiert kann das in meinen Büchern nachlesen.  mütterlich geht es um Mutter Bedrohung
mutterbesetzung muttermangel und muttervergiftung ganz kurz Bedrohung
Mutter die will das Kind nicht Mutter Besetzung ich will dich haben mein
Kind für mich muttermangel keine hinreichende Mutterliebe muttervergiftung sei so wie
ich dich haben will also werde nicht autonom sondern werde so wie ich dich
brauche

das Positive Gegenstück dazu wäre Mutter Annahme ich will dich mein Kind du bist mir willkommen Mutter Freiheit werde so wie du sein kannst Mutter liebe ich liebe dich weil du mein Kind bist und nicht weil du so und so werden musst und mutterbestätigung also ähm du  sollst  nicht so werden wie ich dich haben will sondern wie du werden kannst und möchtest ähnliches bei den väterlichkeits Angeboten also Vater Terror  vatererpressung Vater flucht und Vater Missbrauch die Feder die das Kind nicht  wollen Vater Terror Vater Erpressung mach das was ich als Vater von dir will Vater Flucht ich habe kein Interesse an Dir Kind kümmer dich ich hab ich
will die Welt retten muss Bücher schreiben und so ne das sind die Väter und Vater
Missbrauch das heißt die ihre Kinder nur trainieren immer besser mehr
und weiter die positiven äh

Gegenstücke dazu wären Vater Annahme mein Kind ich will
dich Vater Freiheit werde so wie du sein könntest Vater Unterstützung ich fördere
dich in allen deinen Möglichkeiten und Fähigkeiten und vaterverständnis
ich verstehe akzeptiere auch etwas von Deiner Begrenzung nun äh die Dominanz der mütterlichen und väterlichen Störung hat dazu geführt dass die Mehrheit der Kinder heutzutage von sich entfremdet wird was heißt das
von sich entfremdet ist eine letztlich traumatisierende Erfahrung die immer mit Gefühlen
verbunden ist mit berechtigter Empörung, berechtigten Zorn sogar Hass
gegen die Eltern wenn man auf diese Weise eben nicht angenommen und traumatisiert
verletzt gekränkt wird äh mit diesen Gefühlen mit Empörung auch
mit schmerzselischen Schmerz und Trauer über das was man nicht hat
entwickeln können kann man nicht gut leben also bietet in der Regel die Gesellschaft Möglichkeiten das zu kompensieren ähm sich irgendwie abzulenken oder zu betäuben das wissen wir alle betäuben natürlich Alkohol oder essen aber eben auch ich denke dafür sind auch die Handys erfunden worden und die Tablets und das Fernsehen das ist nicht zufällig in meinen Augen.   entfremdete Menschen brauchen solche Möglichkeit, wo sie sich süchtig ständig ablenken können damit sie ja nicht wieder sich selbst wahrnehmen müssen und damit in ihrer frühen schmerzlichkeit erinnert werden also die Ablenkung die Betäubung und die Kompensation eine der häufigsten elterlichen Störungen sind die Mutter der muttermangel und praktisch der die vaterflucht das sind die elterlichen Quellen die im Wesentlichen narzisstische Störung bedingen.  Narzissmus heißt jetzt in als Störung dass Menschen das Gefühl haben ich bin nicht gut genug ich bin nicht geliebt worden Mutter Vater lieben mich nicht also muss es an mir liegen ein Kind kann noch nicht feststellen und denken mit den Eltern ist irgendwas
nicht in Ordnung sondern das muss an mir liegen dass ich nicht so geliebt werde also strengen Sie sich an den Eltern vor allen Dingen der Mutter am Anfang zu beweisen ich bin doch aber liebenswert ich bin doch wer und äh mit diesen
Anstrengungen kann man tatsächlich Anerkennung kriegen und als Erwachsener einer kapitalistischen Gesellschaft kann man ansehen macht Ruhm Geld verdienen,  nur durch Anstrengung und das ist der Punkt dass in einer kapitalistischen Gesellschaft die narzisstische Störung gebraucht wird weil nur das Menschen sind, die haben eine solche kränkungserfahrung so als als als Schmerz als Stachel im Fleisch, dass sie sagen ich muss ich muss Beweisen,  dass ich wer bin und so entstehen sozusagen die Leistungsträger einer Leistungsgesellschaft immer mehr besser höher im Grunde genommen,  die die in
einer finanzkapitalistischen Gesellschaft für den Profit sorgen.  nun ich habe
mir zur angewohnheit gemacht bei der Frage der Entfremdung ungefähr den
Schweregrad herauszuspüren.   wenn  ein Mensch kommt und von sich spricht frage ich mich immer so in der Gegenübertragung was macht das mit mir ist dieser Mensch naiv oder dumm oder böse oder krank diese Einteilung ist deshalb nützlich
wenn ich Menschen wenn ich das Gefühl habe die sind naiv und dumm dann kann
man mit ihnen gut Therapie machen da geht’s um Aufklärung um Information
um Beratung und Hilfe bei dem was sie noch nicht verstanden haben.  bei den
bösen ist es schon schwieriger, meistens sind das ja narzisstische Störungen.
Narzissmus in der Störung heißt ja , der Mensch überhöht sich immer:  ich bin
größer besser als alle anderen und das heißt immer andere sind schlechter.
das heißt die Selbstüberhöhung geht immer einher mit der selbstabwertung und und Narzissten in dieser Störung haben keine Empathie für das was sie anrichten,  weil sie ja bemüht sind zu beweisen dass sie gut sind und das praktisch das nie mit Liebe erfüllt wird immer in einen sucht Tendenz geraten und deshalb haben sie keine Empathie kein Gefühl
für das was sie anrichten und ich sage das mal so weil ich davon überzeugt bin nach
allem was ich gekannt habe. heutzutage ist die narzisstische Störung eine
Grundvoraussetzung um politisch an die Macht zu kommen und das passt natürlich ins Parteiensystem.  ne jeder in der Partei sagt wir sind sowieso die besten wir sind die größten und jede andere Partei ist schlechter.  und wer an der Macht ist,
hat in der Regel kein Gefühl keine Empathie für das was er anrichtet.  für
die nächste Generation auch wenn das oft behauptet wird äh oder wie andere drunter leiden an politischen Veränderung also ähm.   ich will ihn jetzt äh noch mal dazu paar Beispiele sagen ähm mit dem.  ich gebe zu das ist jetzt ein bisschen profan vielleicht mit dem naiv dumm böse aber krank aber es ist hilfreich und zwar ich komme ja erstmal
jetzt von meiner Arbeit. wer zu mir kommt als Patient sagt immer 100% ich hatte eine gute Kindheit . das kann nicht sein denn wer eine gute Kindheit hatte.  kann nicht zur Therapie kommen ist ausgeschlossen der hat also keine entsprechende Entfremdung also braucht da auch keine Therapie.  also frage ich mich ist das jetzt naiv dumm
böse oder krank naiv wäre ach das hat man mir immer so gesagt es war
alles gut schöne Kindheit dumm wäre ich will darüber nicht
nachdenken böse wäre du Therapeut machst mich krank wenn du mir das
sagst oder einredest und Böse wäre Psychoanalyse ist da überhaupt
keine Wissenschaft realitätsgerecht wäre ein Mensch der kommt und sagt
okay wenn Sie das sagen bisher wusste ich das nicht ich will das herausfinden ob sie
recht haben jetzt wende ich das mal aufs impfen an naiv wäre das kann ja nicht
schaden dumm wäre manchen Kirchen habe ich das lesen müssen impfen ist
Nächstenliebe böse wäre die ungeümpften sind an allem Schuld und krank es gibt keine Nebenwirkung und diese Krankheit ist jedenfalls psychotherapeutisch
nicht zu behandeln vielleicht psychiatrisch aber psychotherapeutisch nicht mehr noch ein Beispiel damit sie es besser verstehen zu den Waffenlieferungen naiv ist das ist sicher  ,  richtig dumm ist mit Waffen Frieden schaffen böse ist wer gegen Waffenlieferung ist ist ein Putin versteher oder Freund ich bin sowieso gekränkt also oder andersrum wenn mich jemand Putin versteher schimpft oder mal begegida verstehe oder HD versteher,  wenn ich mich da zu äußere fühle ich mich eher geehrt denn mein Beruf ist versteher Zuhörer und versteher und das kranke muss ich ihn auch noch sagen unsere Waffen retten Leben [Applaus] oder auch die Ukraine muss den Krieg gewinnen in der Diskussion um Krieg in der Ukraine habe ich festgestellt,  dass das so aufgemacht wird öffentlich rechtlich, entweder Krieg oder russische Besatzung und zwar von einem Russland das Ansprüche hat die Welt zu beherrschen. das klingt wie cholera oder Pest.   für mich ist das nicht so zwischen Krieg und Besatzung ist für mich der Unterschied Tod oder Leben also Besatzung ist immerhin noch leben
und nicht töten und nicht zerstören.  ich muss das mal so sagen weil es für mich
unerträglich ist , wie immer wieder zunehmend Waffen geliefert werden,  so vom Schreibtisch als würde würde man weiß ich Lebensmittel oder sowas schicken und wird gar nicht mehr reflektiert dass jede Waffenlieferung nichts anderes bedeutet als töten . das ist für mich schwer auszuhalten aber zurück mal jetzt zu der Psychodynamik dessen,   was ich von der Kindheit den mütterlichen und väterlichen Störungen ihnen nah bringen will,
übrigens ergänzt das das,  was wir heute morgen gehört haben von Herrn
Ganser mit den Transmittern oder den Synapsen und zwar in folgendem Sinne. das ist ganz ganz wichtig auch für die  politische Forderung,  die ich dann habe dass die frühen Beziehungsstörung die Kinder haben,  also das was sie an mütterlichen oder väterlichen
beziehungsangeboten bekommen in der ersten Zeit,  also noch bevor das Kind überhaupt denken kann,  erlebt es aber die gefühlsqualität und das prägt neuronal die Erfahrung des Kindes.  wenn es also schlechte Beziehungserfahrung machen muss ist dieser Mensch fürs ganze Leben geprägt mit diesen schlechten Erfahrungen,  wird also ein Leben lang sich bedroht fühlen ungeliebt fühlen, ungenügend sein, gehemmt
sein weil das die ersten Prägungen, die in seinem Gehirn sozusagen festgelegt sind und deshalb ist eine der wesentlichen Forderungen,  die wir Psychoanalytiker haben müssen.  es wird zwar politisch nicht mehr so umgesetzt wie ich mich immer wieder bemühe,  das
Kind gehört in die Betreuung der Eltern und nicht in die Kinderkrippe und das heißt mindestens in den ersten zwei bis drei Jahren und das heißt jetzt mal noch anders gesagt die Eltern müssen natürlich nicht nur materiell finanziell ausgestattet werden dass sie
gut und gerne für Ihre Kinder da sein können.  nein es gibt wirklich leider auch böse,
schlechte Eltern,  das heißt es gehört auch dazu dass man Eltern hilft zu verstehen wie sie Kinder betreuen können oder müssen oder  [Klatschen] sollen und nicht pädagogisch also dieses diesen Schwachsinn von früher Bildung statt Bindung,  das ist unerträglich, es geht um Bindung das heißt es geht um Beziehungsfähigkeit und wenn Kinder aus welchen Gründen auch immer früh fremd betreut werden müssen sollten die Betreuer Betreuerinnen  entsprechende Bindungsfähigkeit Beziehungsfähigkeit besitzen damit dem
Kind wenig Schaden zugefügt wird,  und etwa wir wissen, etwa maximal in einem
Verhältnis 3 zu eine,  drei Kinder auf eine Betreuungsperson die Realität ist
12 18 20 ja also wenn man das weiß,  ist klar die nächste Generation ist schon wieder verloren,  wenn die meisten in dieser Weise früh schlecht betreut werden und das ist ein Politikum also der Satz die Macht die Herrschaft über die kinderstube ist im Grunde
genommen das Wichtigste herrschaftsmittel denn da kann man sicher sein damit
erzieht man wieder Konsumenten und Soldaten äh die mit dieser frühen Störung dann versuchen zu kompensieren was sie an Liebe nicht bekommen haben eben durch Leistung durch Anstrengung durch Konsum eben auch durch am Ende Macht und
Gewalt ein Wort noch äh zu der Problematik des Narzissmus also Mangel Mutter vaterflucht das Kind fühlt sich ungeliebt und bestätigt und jetzt gibt es und das muss
man auch wissen zwei Varianten eine narzisstische Störung zu kompensieren
wir nennen das eine das bekanntestes Größen selbst also man macht sich
größer als man ist mehr Schein als Sein das das sind dann eben auch die unangenehmen politischen Führer und wirtschaftlichen Führer ja die mit diesem Größen selbst politik machen oder eben ihre ihre Wirtschaft führen es gibt aber auch das Gegenteil das nenne ich das Größen klein  das heißt eine narzisstische Störung die aber jetzt aus Gründen der sozialen Situation in der sie aufwachsen nicht in die in sich aufmotzen sondern die Erfahrung machen wenn ich klein und schwach bin und hilfsbedürftig, dann wendet man mich mir zu,  dann kümmert man sich um mich und das kann man auch dann als Kind und Heranwachsende kultivieren und dann ist man einer,  der immer schwächelt und ja ich weiß nicht ich kann nicht übrigens ein wunderbarer Unterschied zwischen der Sozialisation Ost und West. in der DDR waren wir gut beraten im Größen kleinen uns zu verhalten,  ich kann das nicht,  ich weiß nicht,  auch mal
abwarten und so,  also ja nicht um sich politisch deutlich zu zeigen.  im Westen dagegen ist eher das Größen selbst kultiviert worden,  sei stark , setz dich durch,  sei hier kein kein Verlierer und so weiter und  diese Tendenz dass der Westen mehr das Größen selbst kultiviert und der Osten mehr das Größen kleinen kultiviert hat hat in meinem  verständnis  auch die deutsche Vereinigung als herrschaftsunterwerfungskollusion ein
Zusammenspiel zwischen Topf und Deckel,  ja also die die Herrschenden westdeutschen und die abhängigen ostdeutschen die sich dann haben im Grunde genommen besetzen lassen westlich,  was wie man jetzt allmählich merkt ein großer Fehler war,  jetzt sind die Ostdeutschen allmählich wach geworden ähm wenn ich die Gesellschaftskrise das
will ich noch mal erklären also früher Entfremdung Kompensation im Wesentlichen
narzisstische so wenn dieses System schwächelt,  also unsere
finanzkapitalistische normopathie kommt in die Krise, kommt an ihr Ende
meine ich schwächelt das heißt dass alle Anpassung an dieses System auch in Frage
geraten, sie sind nicht mehr erfolgreich, funktioniert nicht mehr so, das heißt die
meisten Menschen werden allmählich ihrer Kompensation der Anpassung an dieses Wirtschaftssystem und politische System der Wirkung beraubt,  sie sind nicht mehr erfolgreich und was passiert , sind  sie wieder relativ ungeschützt ihrer ursprünglichen frühen Störung ausgesetzt , die sie ja bis dahin kompensiert hatten und was passiert jetzt, das ist eine Situation wo der Mensch, der nicht mehr erfolgreich kompensieren kann,
entweder krank wird oder böse.  wenn sie krank werden, haben sie noch Glück,  dann
kommen Sie vielleicht zu uns oder zu ordentlichen Ärzten,  die systemisch denken,  die auch diese Zusammenhänge verstehen,  denn wenn man krank ist,  hat man dann eine Chance die den zusammenhäng zu verstehen,  aber wenn sie böse werden und das geschieht im Moment ganz stark in der Gesellschaft nämlich durch eine politisch gewollte und geschürte Angst spätestens seit der Pandemie , der infektionsangst, dann klimaangst,  jetzt die Kriegsangst,  das sind ja Dinge die ständig geschürt werden,  permanent wird Angst gemacht und ich habe einen kurzen Spot gelesen
der mir imponiert hat , der sagt eine wenn ich mich und meine Familie schützen will,
dann muss ich genau das Gegenteil machen von dem was öffentlich rechtlich mitgeteilt wird oder in den großen Printmedien ist . da so einer wie ich und viele andere hier ja sehr schnell als Nazi,  rechtsextrem Esoteriker (das geht mir genau so!)  schwurbler verschwörungsthoretiker und so weiter beschimpft wird.  also auffällig ist jetzt,  dass man es nicht bei einer Beschimpfung lässt,  die ganze Palette,  ich nenne das in meinem neuen Buch,  das ist ein typisches Zeichen für übertöten aus der Kriminalistik,  da genügt nicht ein Stich, sondern muss mehrmals zugestochen werden,  aber mir ist das deshalb so wichtig, noch mal zu betonen,  weil gerade der Verschwörungstheoretiker der von mir geliebteste und interessanteste Mensch ist,  wenn ich mich wenn ich mich
informieren will oder äh wissen will was läuft in dieser Gesellschaft falsch,  dann orientiere ich mich an den Verschwörungstheorien oder verschwörungstheoretikerern nicht,  weil ich überzeugt bin dass die nun die ganze Wahrheit oder Realität abbilden würden, aber ich bin sicher und das erkläre ich Ihnen aus meiner Arbeit,  sie sind zumindestens etwas was die Mehrheit und die, die an der Macht sind nicht wahrhaben wollen , was von den sogenannten Verschwörungstheoretikern vertreten wird jetzt spreche ich als
gruppendynamiker,  wenn eine Gruppe von Menschen zusammen ist,  die also mit sich arbeiten will,  dann gibt es  die klassischen Rollen die Alphas, die Anführer,  die Betas
die Fachleute,  die Gammas die Mitläufer und die Omegas.  die Omegas sind
die sogenannten Verschwörungstheoretiker,  das sind also immer die die etwas vertreten oder sagen,  was die Mehrheit nicht wahrhaben will und die Tendenz:  geh weg du störst,  Weg raus mit dir,  wenn man das als gruppentherapeut zulässt ist,  die Gruppe verloren, denn dann hat man das Wesentliche,  was die Mehrheit unbewusst nicht wahrhaben will,  rausgeschickt , also das wird auch nicht
funktionieren , wenn es tatsächlich mal passiert,  dass man ein Omega so
mobt , dass der weggeht,  dann ist am nächsten Tag der
nächste dran,  das ist ein Gesetz,  es geht nicht ohne Omega.  also liebe die Omegas verehrt die Verschwörungstheoretiker . habe ich noch bisschen Zeit gut . okay
also hier eine Zusammenfassung:  ganz kurz , wer friedensfähig sein will muss von sich immer sagen ich bin auch das Problem der andere hat immer auch recht wir wollen uns verstehen in unserer Verschiedenheit.  liebesfähig heißt,  ich sorge dafür,  dass es dir, dem anderen Menschen,  dem Tier,  der Natur gut geht, weil ich ein Geliebter bin.  demokratiefähig heißt,  wir sind alle verschieden,  wir haben alle gleiche recht, aber wir dürfen nicht die Mehrheit der Narzissten zulassen sondern immer, wie in einer ordentlichen Gruppendynamik,  um einen Konsens bemüht sein so ganz zum Schluss,  sie muss ja immer,  dass wir nicht nur das Böse wieder zelebrieren,  sondern auch gucken was man gegen das Böse wirklich tun kann , habe ich ein paar
Punkte ganz kurz zusammengefasst:

das wichtigste wer sich politisch engagieren will muss sich dafür engagieren dass die  Frühbetreuung der Kinder verbessert wird das ist das wichtigste
Ziel und das beginnt vielleicht sogar schon bei beim koitus , aber das lass ich mal weg,  es beginnt auf jeden Fall möglist keinen Kaiserschnitt,  wenn er nicht medizinisch
notwendig ist, bedingt eine zeIT und natürlich keine zu frühe Trennung von Mutter und
Kind.  das zweite. was ich in meiner Stiftung jetzt schon länger Zeit gemacht habe und wir weitermachen wollen: Elternworkshops anbieten , das heißt Eltern,  die schon Kinder haben oder Kinder bekommen wollen , eben in einer Gruppe so unterstützen als
Selbsterfahrung,  dass sie begreifen wie bin ich als Mutter oder als Vater oder was bringe ich mit an mütterlichen und väterlichen Erfahrung,   also keine pädagogischen Ratgeber sondern Selbsterfahrung in der Fähigkeit mit Kindern ,umzugehen  also die Beziehungsfähigkeit,  Beziehungs drittens Beziehungskultur unter Erwachsenen.  Beziehungskultur ist für mich der Begriff für die Fähigkeit in einer Gruppe innere Demokratie Leben zu lassen, das heißt es geht nicht mehr um Pro und Kontra auf der Sachebene sondern es geht immer darum,  auf dem was man sachlich vertritt , danach zu forschen,  wieso denke ich so , ich habe in der letzten Zeit öfters solche Gruppen gemacht,
Workshops gemacht,  Zwiegespräche , wo ich geimpfte und ungeimpfte zusammengebracht habe oder Waffenlieferung pro oder kontra , aber dann wurde nicht mehr auf der Sach-Position argumentiert,  sondern man musste persönlicher
werden,  ich bin geimpft,  weil ich mich schützen wollte,  ich will mich schützen,  weil ich ein ungeschützter bin , wenn ich ein ungeschützter bin,  dann bin ich so verunsichert,  dass ich gar nicht mehr leben möchte. verstehen sie,  das Impfen bekommt plötzlich eine ganz andere Bedeutung oder ich bin gegen impfen,  weil ich mich manipuliert fühle.  wenn ich mich manipuliert fühle, dann bin ich,  da ich nicht mehr ich selbst sein wenn ich nicht mehr ich selbst bin dann bin ich verloren.  auch da wird es plötzlich persönlich.  dass meine Entschuldigung ich weiß nicht wie viel hier geimpft sind man kann mit geimpften nicht mehr so gut reden weil da etwas geschehen ist,  was man nicht ohne weiteres rückgängig machen kann aber man kann auf diese Weise und das habe ich
jetzt oft erlebt wenn man dann aufhört zu streiten Pro und Kontras begreift ich habe das deshalb weil ich mir das so und so geht kann man sich plötzlich wieder verstehen und sogar befreundet sein obwohl man vorher gerade so durch die unterschiedlichen Positionen verfeindet gewesen ist . der große Vorteil von Beziehungskultur besteht darin wenn man sagt,  ich denke so,  ich bin der Meinung, weil es dann persönlich macht,  weil man dann das Gefühl hat , weshalb ich heute mittag so emotional in die Krise
gekommen bin,  weil man dann das Gefühl haben kann,  ich bin endlich mal
verstanden,  das heißt nicht,  dass ich Recht bekommen muss ,  nein da ist
jemand , der hört mir zu und versteht mich und das ist eines der schönsten Gefühle die man haben kann und zum Schluss werde ich  oft gefragt,  was kann man denn in diesen
Zeiten machen?   “Zeiten” ich habe das mir jetzt bisschen geschenkt,  die ich
für sehr hysterisch,  massenpsychotisch halte, wir sind in einer ja ich spreche als Psychiater ich bin vorsichtig mit solchen Bezeichnungen,  aber es ist zum
großen Teil eine Massenhysterie,  eine Massenpsychose,  es ist unerträglich,
also man wacht auf und sagt sich , das kann auch nicht wahr sein,  was habe ich
gerade gehört , das kann do nicht wahr sein , also ich habe noch nie in meinem alten Leben so viel absurdes krankes gestörtes,  was öffentlich verkündet wird,  gehört wie in
den letzten Jahren okay so ja , also wenn ich gefragt werde,  sage ich,  wir haben fünf Optionen des Verhaltens in dieser Situation:  Anpassung Widerstand Subversivität Rückzug und Gemeinschaft, und das muss man muss jeder und zwar in jeder Situation für sich entscheiden wie viel Anpassung kann ich mir muss ich mir  leisten also ohne Anpassung geht’s nicht,  also wenn ich ins auto steige muss ich angepasst fahren,  ist doch klar,  aber auch in in Gesellschaft , in sozialen Dingen,
aber wie viel Anpassung muss ich mir leisten ohne meine Würde zu verletzen, 
das muss jeder jeder Zeit für sich.  Widerstand wie viel Widerstand es
muss Widerstand sein um Gottes Willen aber
wie viel Widerstand halte ich aus wie viel darf ich Wagen wie weit gehe ich
mit welcher Strafe muss ich rechnen also das muss jeder wieder für sich
zu jeder Zeit entscheiden Subversivität da sind wir ist großartig ja , Ja sagen nein
machen das alles klar, ja der Rückzug mit Rückzug meine ich in die Liebe in die Natur zu Tieren wandern, Musik tanzen so eine Gemeinschaft bilden
Rückzug von dem was uns draußen von früh bis abend bedroht und belästigt und
schließlich die kleine Gemeinschaft die kleine Gemeinschaft in
Partnerschaft in Freundschaft wo man wirklich Beziehungskultur lebt,  also von sich spricht,  sich versucht zu verstehen, zuzuhören,  das ist für mich das größte
Glück,  also dieses Gefühl,  weil es immer auch die frühen Defizite auch ein
Stück, die werden nicht geheilt, die bleiben, ja kann man nicht ungeschehen
machen,  aber es wird beruhigt,  es wird es gesundet für den Augenblick und das möchte ich ihn auf den Weg geben schönen Dank
vielen Dank,  danke

Am 09.03.24 um 19:23 schrieb Helmut Käß:
>
> Erst mal wieder an Euch, um den Text zu verbessern, damit er möglichst
> große Wirkung entfaltet. Und natürlich verbreitet ihn selbst! *Und
> Jan-Henrik*, schicke ihn mir bitte verschriftlicht…
>
> Liebe Freunde
>
> Brigitte schickte mir diesen Text:  Warum sind wir so KRIEGSGEIL, Herr
> Maaz <https://www.youtube.com/watch?v=RJtYpLdsIYA>? (Psychotherapeut)
https://wp.me/paI27O-5jS https://www.youtube.com/watch?v=RJtYpLdsIYA
>
> Ein ganz toller Vortrag, 47 Minuten, der m.E. die Menschheit heilen
> kann. Die frühkindliche Phase ist die Wichtigste und lässt einen
> Großteil der Menschheit mit grausigen Schäden!
>
> Den schaut Euch bitte, bitte, bitte an.
>
> Er hatte  bei vollem Saal (über 300 Leute) lange, standing ovations.
>
> Herzliche Grüße, Helmut

Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, schon lange in der Umweltwerkstatt, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW (www.ippnw.de und ippnw.org), seit 1995 im Friedenszentrum, seit 2000 in der Dachorganisation Friedensbündnis Braunschweig, und ich bin seit etwa 15 Jahren in der Linkspartei// Family doctor, retired, since 1976 in the environmental organization BUND, for a long time in the environmental workshop, since 1983 in the medical peace organization IPPNW (www.ippnw.de and ippnw.org), since 1995 in the peace center, since 2000 in the umbrella organization Friedensbündnis Braunschweig, and I am since about 15 years in the Left Party//
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert