Fünfter Gedenktag 2019 an das Manifest von Russell und Einstein und den Flaggentag der Mayors for Peace

dieses Jahr war er am 12.7. 18:00, wie immer in der Dornse . Einladungs-Flyer

Video des Abends , in dem man alles gut nachempfinden kann.

Bericht in der BZ

Es war ein schönes feierliches Gedenken. Die Reden waren beeindruckend. Frieden schaffen ist das Gebot der Stunde! Die Mayors for Peace fordern die Ächtung aller Nuklearwaffen! Die UNO beschloss am 7.7.2017 den Atomwaffenverbotsvertrag. Auch Deutschland muss diesem Vertrag beitreten

Freitag, 12. Juli 2019 – 18.00 Uhr

in der Dornse im Altstadtrathaus (Altstadtmarkt), Braunschweig

Ablauf :

Gesamtmoderation: Brigitte Constein-Gülde, die das wieder souverän machte…

18.00 Uhr           Begrüßung           Dr. Michael Köllisch

18.10 Uhr           Grußwort der Stadt  Dr. Helmut Blöcker

18.25 Uhr      Vortrag von Prof. Norman Paech :    Atomkrieg – Panikmache oder verdrängte Wirklichkeit,

Hier der Link dazu auf der Friedenszentrumsseite

im Entwurf Hervorhebungen zum Teil von mir.

19.00 Uhr Fragen zum Vortrag Brigitte Constein-Gülde

19.15 Uhr Moderation des Podium in bewährter Weise: Elke Almut Dieter:

Podium mit: Peter Koch, GBS (Geordano Bruno Stiftung) Thomas Loch, Freidenker, Prof. Reinhard Leithner, Pax Christi, Jürgen Reuter, GEW Helmut Kaess, IPPNW und Prof. Norman Paech, Völkerrechtler
Alles im Video: Unten nur ganz kurze Stichworte.

Peter Koch: “möglicher Atomkrieg als größtes Verbrechen, aber auch die größte Dummheit der Menschheit” Thomas Loch: “Man kann den Natovertrag einfach kündigen” Reinhard Leithner: “Du sollst Deinen Nächsten lieben wie Dich selbst”. Helmut Käss: “wie inkompetent die meisten Politiker sind. Besserung durch Greta, Friday for Future und besonders durch Rezo möglich, der eine fundierte Kritik ausgesprochen hat. Jürgen Reuter: “Kein Werben fürs Sterben, Abrüsten statt Aufrüsten”

Norman Paech: “Die schwachen Staaten forderten von den USA einen Nichtangriffspakt, dann würden sie auf Atomwaffen verzichten. Die USA verweigerten dies. Es geht in dieser Welt nur durch Diplomatie…”

.. 19.30 Uhr .. Diskussion mit dem Publikum .. Brigitte Constein-Gülde

.. 20.00 Uhr .. Schlusswort .. Dr. Michael Köllisch

Bis 21:30: für einen gemütlichen Abspann und Meinungsaustausch bot die Stadt Braunschweig mit Frau Mangold und Frau Jäger Getränke an.  

Danach gingen noch über 20 Personen mit Norman Paech zum gemütlichen Nachgespräch ins benachbarte “Lissabon”

Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW (www.ippnw.de), seit 1995 im Friedenszentrum, seit 2000 in der Dachorganisation Friedensbündnis Braunschweig
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.