erste Veranstaltung in Braunschweig zum Flaggentag 2015 und zur 60 jährigen Veröffentlichung des Manifests von Russell und Einstein

 Am 8. Juli 2015 fand eine Veranstaltung zum Flaggentag und zur 60 jährigen Veröffentlichung des Manifests von Russell und Einstein (am 9.7.1955) feierlich in der Dornse statt. An diesem Datum fand 1996 die Verkündung des Gutachtens des Internationalen Gerichtshofes zur Völkerrechtswidrigkeit der Atomwaffen statt.

Dort sprachen Frieder Schöbel und Frau Ihbe. Den Hauptvortrag hielt Dr. Angelika Claussen. Zwei Berichte darüber erschienen im Braunschweiger Spiegel: 1 und 2.

(Vorsichtshalber beide Artikel, da zum Teil die Beiträge wieder gelöscht werden, auch hier)

und ein Hinweis in der Braunschweiger Zeitung

Frau Ihbe sagte, wie auch im Bericht es Braunschweiger Spiegels angegeben, dass sie es für wichtig hält, jährlich den Flaggentag in der Dornse zu begehen.

Über admin

Hausarzt, i.R., seit 1976 im der Umweltorganisation BUND, seit 1983 in der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW (www.ippnw.de), seit 1995 im Friedenszentrum, seit 2000 in der Dachorganisation Friedensbündnis Braunschweig
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu erste Veranstaltung in Braunschweig zum Flaggentag 2015 und zur 60 jährigen Veröffentlichung des Manifests von Russell und Einstein

  1. Pingback: Frieden lokal in Braunschweig | Helmut Kaess

  2. Pingback: die m.E. größte, weitgehend verdrägte Gefahr | Streiten für eine Kultur des Friedens

  3. Pingback: eine Kurzformel für meine Weltsicht | Streiten für eine Kultur des Friedens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.